Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Russland entthront

Kanada gewinnt Gold bei Eishockey-WM

+
Die Spieler des kanadischen Teams feiern ihren Triumph: Bei der WM in Prag gewann das Eishockey-Nationalteam Gold.

Prag - Top-Favorit Kanada hat bei der Eishockey-WM das lang ersehnte Gold gewonnen. Der Olympiasieger um Superstar Sidney Crosby entthronte in Prag Titelverteidiger Russland mit einem verdienten 6:1 (1:0, 3:0, 2:1)-Finalsieg.

So holte sich Kanada seinen 25. WM-Titel. Zuletzt war das Eishockey-Mutterland vor acht Jahren Weltmeister geworden.

Cody Eakin (19.), Tyler Ennis (22.), Crosby (28.), Tyler Seguin (29.), Claude Giroux (49.) und Nathan MacKinnon (50.) machten Kanadas Trimph im Prestige-Duell vor 17.383 Zuschauern perfekt. Stanley-Cup-Sieger und Olympiasieger Crosby zog durch den noch fehlenden WM-Titel als 26. Mitglied in den legendären Triple Gold Club ein. Für Russland traf lediglich Jewgeni Malkin (53.).

SID 

Kommentare