Eishockey: Zwei DEG-Spiele abgesagt 

Düsseldorf - Große Schneemengen auf dem Dach des Düsseldorfer ISS Domes bringen den Spielplan der Deutschen Eishockey Liga (DEL) durcheinander.

 Die Heimspiele des Tabellenzweiten DEG Metro Stars an diesem Donnerstag gegen die Kölner Haie und am Sonntag gegen den deutschen Meister Hannover Scorpions fallen den widrigen Bedingungen zum Opfer und wurden aus Sicherheitsgründen abgesagt. Das teilte die DEG am Mittwoch mit. Die Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Die Schneemassen auf dem Hallendach, die bei einem Herunterrutschen eine erhebliche Gefahr für die Besucher bedeutet hätten, waren der Hauptgrund für die Absage der beiden Begegnungen. Bei einem Ortstermin äußerte eine Sachverständiger “erhebliche Sicherheitsbedenken“. Erst am vergangenen Sonntag war ein Besucher eines DEG-Spiels von herabrutschenden Schneemengen verletzt worden.

“Wir sind zutiefst bestürzt über die Absagen. Wir hätten gerne gespielt. Aber natürlich darf die Sicherheit der Zuschauer nicht gefährdet werden“, sagte DEG-Geschäftsführer Lance Nethery. Man müsse sich aber auch fragen, wie es künftig weitergehe. “Denn dass es in den kommenden Monaten noch einmal schneien kann, ist ja nicht auszuschließen“, ergänzte Nethery. “Und was dann? Die Ursache für dieses Desaster muss ganz klar analysiert und eine Lösung gefunden werden“, meinte er.

dpa/sid

Zurück zur Übersicht: Eishockey

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT