Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schweiz und Slowakei

Eishockey-WM 2019 und 2020: Gastgeber stehen fest

München - Die Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 findet in der Slowakei statt, ein Jahr später ist die Schweiz Ausrichter der WM.

Das gab der Weltverband IIHF am Freitag bekannt. Eigentlich wollten beide Nationen das Turnier im Jahr 2019 veranstalten, doch dann zog die Schweiz zurück und bewarb sich um die Endrunde 2020. Gegenkandidaten gab es keine.

Die Slowakei richtet die WM wie schon vor vier Jahren in Bratislava und Kosice aus. In der Schweiz soll ein Jahr darauf in Zürich und Lausanne um den WM-Titel gespielt werden. Die Eidgenossen waren zuletzt 2009 WM-Gastgeber.

Im kommenden Jahr findet die Eishockey-WM in Russland (Moskau und St. Petersburg) statt. 2017 sind Deutschland und Frankreich mit Köln und Paris die Gastgeber. Im Jahr darauf empfängt Dänemark mit Kopenhagen und Herning die Eishockey-Welt.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare