Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufstieg in die Bezirksliga

Wasserburg nach 1:1 gegen Taufkirchen wieder Bezirksligist!

+
Spieler und Fans feiern den Bezirksligaaufstiegt!

Taufkirchen - Der TSV 1880 Wasserburg holt im Rückspiel der Bezirksligarelegation bei der BSG Taufkirchen ein Remis (1:1) und steigt nach dem 1:0 Hinspielerfolg zum dritten Mal in Folge auf!

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Sonntag

Live-Ticker zum Nachlesen:

+++ 90.+4: Das Spiel ist aus. Nach einem Sieg und einem Remis in zwei Spielen steigen die Wasserburger Löwen verdientermaßen als souveränere beider Mannschaften in die Bezirksliga auf!

+++ 90.: Die Nachspielzeit läuft. Die Wasserburger sind nur noch wenige Zeigerumdrehungen vom großen Coup entfernt.

+++ 86.: Dann sind sie doch einmal durch! Riesenchance BSG: halblinks im Wasserburger Sechzehner wird der eingewechselte Dominik Keuter mit einem feinen Chipball freigespielt - Löwen-Torhüter Haas rettet am Fünfer in höchster Not! 

+++ 84.: Die Taufkirchner versuchen weiter anzuspielen, lassen die nötige Kreativität in des Gegners Hälfte jedoch weiter vermissen. Sie finden einfach keine Lösungen. Die Wasserburger Löwen fighten - und haben jetzt Platz zum Kontern.

+++ 78.: Die Wasserburger haben das Spiel hier im Griff. Der wichtige Treffer hat ihnen nochmal zusätzlich Selbstvertrauen gegeben. Sie spielen es jetzt clever. Die Gastgeber aus Taufkirchen müssen jetzt kommen - scheinen allerdings wie schon im Hinspiel den Schalter für eine vielversprechende Offensive nicht zu finden. Die mitgereisten Löwen-Fans singen "Wir steigen heute auf, olè, olè!"

+++ 74.: Gelbe Karte für Konstantinos Papantoniou (BSG)

Wasserburgs Matthias Haas bringt einen Freistoß herein.

+++ 73.: Hamit Senkel von Wasserburg sieht die gelbe Karte.

+++ 70.: Jetzt heißt es wieder Vorteil TSV. Durch das wahnsinnig wichtige Auswärtstor der Löwen, die sich hier mit all ihrer Routine nicht haben beirren lassen, bräuchten die Vertreter aus dem Donau/Isar-Kreis aufgrund der Europacup-Regel jetzt gleich zwei weitere Tore!

+++ 66.: TOOOR für den TSV 1880!!!

Die Löwen schlagen zurück! Nach wiederum ausgeglichenen Minuten nach dem Führungstreffer der Taufkirchner gelangt der Ball bei einem Wasserburger Vorstoß irgendwie zu Dominik Hass in der Mitte des Sechzehnmeterraum der Gastgeber. Haas hat plötzlich freie Schussbahn - und schiebt das Leder unhaltbar flach ins rechte untere Ecke. 

+++ 54.: TOOOR für die BSG Taufkirchen!!! 

Beim ersten Angriff der Hausherren in der zweiten Halbzeit kommt über rechts eine Flanke herein, Taufkirchens Rainer Luger gewinnt am Elfmeterpunkt das Kopfballduell und setzt das Leder an den rechten Pfosten! Halbrechts im Sechzehner reagiert Thomas Bachmaier am schnellsten - und köpft den Abpraller per Flugkopfball aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 1:0 ins Netz! Wasserburgs Schlussmann Georg Haas ist ohne Abwehrchance! Gleichstand in der Zwischenbilanz - jetzt ist endgültig alles ausgeglichen.

+++ 52.: Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel gehören den Wasserburgern, die besser aus der Kabine kommen: nach einem weit getrettenen Eckstoß von Matthias Haas von der rechten Seite und einem Luftkampf am langen Pfosten fällt der Ball am Fünfer vor die Füße von Löwen-Kapitän Dominik Haas. Der versucht mit der Spitze zu verwandeln - auf der Linie gerettet! 

+++ 48. Das Interesse an diesem Endkampf um die Bezirksliga und der Zuschauerzuspruch sind jedenfalls enorm: über 1.100 Zuschauer wollen das Spiel live im Taufkirchener Stadion sehen!

+++ 46.: 46. Die Mannschaften sind zurück. Weiter geht's! Schauen wir mal ob - und wenn ja, wann - das Ganze hier in Schwung kommt.

+++ 45.: Pausenpfiff! Es ist Halbzeit. Die Auseinandersetzungen zwischen den Wasserburgern und der BSG Taufkirchen bleibt hochspannend - und vollkommen offen. Es ist das erwartet enge Match. Die Gastgeber finden nicht das richtige Mittel - die Löwen lassen sich bislang nicht aus der Reserve locken.

+++ 42.: Von der Spielanlage und der taktischen Disziplin her, könnten beide Equipen als Bezirksligisten durchgehen. Das ist nicht wild, sondern überlegt - einen Plan verfolgen beide. Die Fehlpässe sind das Problem. Vor allem auf Seiten der Gastgeber. Es sind einfach zu viele. So lässt sich die Abwehrreihe der Wasserburger, die tief stehen und gegen den Ball meist mit einer Fünferkette operieren, nicht knacken. Die Löwen lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. 

+++ 37. : Gelbe Karte für Florian Jakob (BSG Taufkirchen)

+++ 36.: Vielversprechende Offensivaktionen oder gar Torchancen bleiben absolute Mangelware. Wasserburg hat keinen Grund zu attackieren - und Taufkirchen will natürlich nicht ins offene Messer laufen. Kassieren die Hausherren ein Auswärtstor der Löwen, müssten sie schließlich schon drei Mal treffen. Gebremstes Risiko auf beiden Seiten also.

+++ 30.: Das ist doch sehr kontrolliert hier. Nach vorne fehlt beiden bislang die Kreativität.

+++ 25.: Nachdem zu Beginn die Rollen erst einmal verteilt schienen, entwickelt sich das Spiel zu einer ausgeglichenen Partie. Mittlerweile spielt sich das Geschehen mehr und mehr im Mittelfeld ab, zudem häufen sich die Fehlpässe auf beiden Seiten. 

+++ 20.: Erste Torgelegenheit: Taufkirchens Tobias Schediwy zieht von rechts nach innen, hat ein wenig Platz und prüft von der Sechzehner-Grenze Wasserburgs Keeper Georg Haas. Der kann den Ball zwar nicht festhalten, bereinigt die Situation aber trotzdem.

+++ 15.: wirkliche Vorteile hat hier bis jetzt keine Mannschaft. Taufkirchen ist mehr am Ball, Wasserburg steht kompakt und bislang sehr sicher, versucht sich nach und nach zu entfalten und setzt mehr auf Konter.

+++ 8.: Die Gastgeber ergreifen hier von Beginn an die Initiative - müssen sie ja auch. Die BSG lässt den Ball laufen und sucht die Lücke. Wasserburg agiert erst einmal abwartend. Im Zusammenspiel deuten allerdings beide Teams schon jetzt das gute Niveau des Hinspiels an. An der Kugel können sie beide was und wirken auch hochkonzentriert. 

+++ 1.: Anstoss! Das Rückspiel um den Bezirksliga-Aufstieg läuft...

+++ Top-Fußballbedingungen in Taufkirchen an der Vils. Sonnenschein, angenehme 20°C - nicht zu kalt, nicht zu heiß. Und hier ist schon gut was los - die Ränge sind gut gefüllt... in knapp 10 Minuten geht's los...

Und so läuft der TSV Wasserburg auf: 

1 Georg Haas

2 Walter Kern

5 Stephan Kronast

7 Christoph Scheitzeneder

8 Dominik Haas

10 Hamit Sengül

12 Jean-Philippe Stephan

14 Johannes Lindner

15 Alexander Meltl

16 Johannes Hain

17 Matthias Haas

Hier ist die Staraufstellung der BSG Taufkirchen:

1 Florian Ganslmeier

5 Rainer Luger

6 Adrian Hahn

7 Manuel Hahn

8 Konstantinos Papantoniou

10 Florian Jakob

11 Tobias Schediwy

17 Thomas Bachmeier

19 Ibrahim Krraki 

27 Daniel Stangl

31 Thomas Götzberger

+++ Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker zur Relegationspartie BSG Taufkirchen /Vils - TSV 1880 Wasserburg. Welches Team sichert sich heute den letzten Platz in der Bezirksliga für die Saison 2017/2018?

Vorbericht

Im Hinspiel konnte sich der TSV mit 1:0 durchsetzen und fährt mit einem kleinen Vorsprung in den Erdinger Landkreis. Es war eine äußerst ausgeglichene Partie in der Nuancen die Entscheidung brachten. Jean-Philippe Stephan sorgte mit seinem Tor nach einem Standard für den Wasserburger Vorteil. Ein großes Plus für den TSV könnte sein, dass man im Heimspiel ohne Gegentor blieb. Sollte man es schaffen im Sportzentrum Taufkirchen zu treffen, bräuchte die BSG schon drei Tore um Wasserburg den Aufstieg noch streitig zu machen. Aufgrund der sehr interessanten und spannenden Partie auf Bezirksliganiveau, Mitte vergangener Woche, darf man heute auf ein ähnlich nervenaufreibendes Spiel hoffen. Ab 17 Uhr tickern wir live von der Partie! Also bleibt an Ball und klickt rein!

Kommentare