Gegen Ismaning und 1860 München

Zwei Siege bei Testspielen für den TSV Buchbach

Buchbach - Der TSV Buchbach hat seine beiden Testspiele am Wochenende für sich entschieden. Beim Bayernligisten FC Ismaning setzten sich die Rot-Weißen am Samstag mit 2:0 durch und auch beim Liga-Kollegen TSV 1860 München II gab es am Sonntag ein 2:1.

Im Samstagsspiel erzielte Maxi Siebald in der 22. Minute ein Eigentor zur Buchbacher Führung, das 2:0 durch Tobi Sztaf war dann sehr schön herausgespielt, als Markus Grübl und Ali Petrovic das Spiel auf Bene Orth verlagerten und Sztaf nach einem kurzen Dribbling unter die Latte traf. „Nach der Führung sind wir besser ins Spiel gekommen und hatte auch in der zweiten Hälfte einige gute Umschaltsituationen, die wir besser ausspielen müssten“, so Trainer Markus Raupach, der von einer „guten Intensität“ sprach und Sztaf „erfreuliche Fortschritte“ attestierte.

Bei der Partie am Sonntag merkte man den Rot-Weißen dann die schweren Beine vor allem nach der Pause an. Beide Treffer erzielte Neuzugang Kalle Lappe jeweils nach Vorarbeit von Christian Brucia gleich in der dritten Minute, ehe er seine Torjägerqualitäten in der 35 Minute erneut unter Beweis stellte. Raupach: „Wir hätten zur Pause höher führen müssen, weil wir noch einige Möglichkeit hatten, nachdem Wechsel war die Partie dann eher ausgeglichen.“ 

Den Gegentreffer erzielte Fabian Greilinger in der 66. Minute. „Wir müssen da in einigen Situationen noch abgeklärter werden“, so Raupach. Stefan Denk musste am Samstag schon in der Anfangsphase der Partie mit Muskelbeschwerden das Feld verlassen und muss wohl ein paar Tage pausieren. Selcuk Cinar steigt nach seiner Schulter-Operation in dieser Woche wieder ins Training ein.

Michael Buchholz

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Michael Buchholz

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Auch interessant

Kommentare