Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Müssen uns noch steigern“

Halb geglückte Generalprobe für den TSV Buchbach - Sztaf verlängert seinen Vertrag

Will weitere zwei Jahre für den TSV Buchbach jubeln: Angreifer Tobias Sztaf.
+
Will weitere zwei Jahre für den TSV Buchbach jubeln: Angreifer Tobias Sztaf.

Die Generalprobe gegen den designierten „Klassenkameraden“ ist nur halb geglückt: Der TSV Buchbach musste sich fünf Tage vor dem Regionalliga-Derby gegen den SV Wacker Burghausen mit einem 1:1 gegen den souveränen Bayernliga-Spitzenreiter SpVgg Hankofen-Hailing begnügen.

Buchbach - Die Hausherren legten bei eisigen Temperaturen am Dienstagabend forsch los und gingen bereits in der fünften Minute durch Marco Rosenzweig in Front.

„Uns ist klar, dass wir uns steigern müssen“

„Da haben wir uns schon gedacht, dass das böse ausgehen kann. Aber wir haben uns schnell gefangen, gut gepresst und spielerisch überzeugt“, so Hankofens Spielertrainer Tobias Beck, dessen Team in der 35. Minute durch einen sehenswerten Drehschuss von Florian Sommersberger ausgleichen konnte.

Insgesamt ein guter Test auf nicht ganz einfachem Geläuf für beide Mannschaften. Während Buchbach ja am Sonntag um 14 Uhr mit dem Duell gegen Tabellennachbar Burghausen in die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern startet, hat Hankofen den Auftakt schon hinter sich. Nach dem 0:1 in Hallbergmoos haben die „Dorfbuam“, die am Wochenende spielfrei sind, mit dem Remis in Buchbach wieder Selbstvertrauen getankt. „Uns ist nicht bange, aber uns ist auch klar, dass wir uns steigern müssen, sonst gehen wir in der Regionalliga baden“, analysierte Buchbachs Trainer Andreas Bichlmaier.

Sztaf verlängerte seinen Vertrag bis 2024

Grund zur Freude gab es bei den Hausherren schon am Montagabend: Angreifer Tobias Sztaf (22) hat im Rahmen einer Sponsorenversammlung unter viel Beifall seinen Vertrag bis Juni 2024 verlängert. „Wir freuen uns sehr, dass Tobi weitere zwei Jahre bei uns bleibt. Seine Entwicklung ist längst noch nicht abgeschlossen, aber unsere auch noch nicht“, so Sportlicher Leiter Anton Bobenstetter.   

Aufstellung des TSV Buchbach

D. Maus – Bahar (65. Prenninger), Rosenzweig, M. Spitzer, Brucia (65. Orth) – A. Spitzer (77. Winterling) – Petrovic, Muteba – Sztaf (70. Sehorz), Winklbauer, Sassmann (70. T. Steer). Trainer: Bichlmaier/Thallinger.

MB

Kommentare