TSV Buchbach - SE Freising

TSV Buchbach verliert Testspiel gegen den SE Freising

+
Samed Bahar umringt von drei Freisingern.

Buchbach - Der TSV Buchbach hat im zweiten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage kassiert: Die Mannen von Markus Raupach und Andi Bichlmaier unterlagen am Mittwochabend dem Landesligisten SE Freising mit 1:2. „Das Ergebnis stört mich schon, aber mehr noch die Fehler, die wir gemacht haben und die Verletzung von Selcuk Cinar“, so Raupach.

Der Mittelstürmer, der nach der Pause ins Spiel kam und sich gegenüber dem 3:0 gegen Erlbach schon deutlich verbessert präsentiert, stürzte 15 Minuten vor Spielende nach einem Foul unglücklich auf den Ellbogen und luxierte sich dabei die linke Schulter – inwieweit der Bandapparat dabei beschädigt wurde, muss noch untersucht werden.

Physiotherapeut Jószef Fehér behandelt die Schulter von Selcuk Cinar.

"Vieles ist neu und wird dauern"

Das Trainerteam verordnete den Rot-Weißen in der ersten Halbzeit eine Fünferkette, die allerdings nicht wirklich funktionierte, da einige Spieler in der Luft hingen und die erhoffte Stabilität im Zentrum ebenso fehlte wie die Durchschlagskraft nach vorne. Da haben die Lauf- und Passwege einfach nicht gepasst. „Wir haben einige Sachen anders gemacht und Dinge probiert, die wir im Training gerade erst einstudiert haben. Offensichtlich war die Mannschaft da noch etwas überfordert“, erklärte Bichlmaier, der aber zuversichtlich ist, dass sich die Automatismen einstellen werden: „Wir werden die Köpfe oben behalten, die Vorgaben werden gut aufgenommen, aber es ist eben vieles neu und so wird es ein wenig dauern.“

TSV Buchbach - SE Freising

Breu erzielt den Anschlusstreffer

Während Buchbach im ersten Abschnitt nur zwei gute Möglichkeiten durch Andi Manhart (3.) und Stefan Denk (42) hatte, hätten die Freisinger durchaus mehr als zwei Treffer vor der Pause erzielen können. Einmal grätschte Thomas Leberfinger in letzte Sekunde noch dazwischen und einmal parierte Daniel Maus gegen Pascal Preller. Machtlos war der Keeper aber in der 32. Minute, als Robert Rohrhirsch nach einem Fehler die Abwehr mit einem Diagonalpass aushebelte und Daniel Zanker aus 14 Metern einnetzte. Sieben Minuten später versenkte Torjäger Andreas Hohlenburger eine Flanke von Preller volley via Innenpfosten. Den Anschlusstreffer erzielt Thomas Breu nach schöner Balleroberung von Marin Culjak und klugem Pass von Cinar mit einem platzierten Schuss aus elf Metern. Mehr war dann aber nicht mehr drin für die Rot-Weißen, die im zweiten Abschnitt wieder mit Viererkette agierten.

Benefizspiel in Eberspoint

Weiter geht es am Samstag um 17 Uhr mit dem dritten Test beim FC Töging, ehe am Sonntag um 16 Uhr das Benefizspiel in Eberspoint auf dem Programm steht, bei dem Geld für Typisierungsmaßnahmen zugunsten der an Leukämie erkrankten Nicole Ander und Peter Kiermeier gesammelt wird. „Für uns war das gar keine Frage, deswegen haben wir sofort zugesagt“, so Buchbachs Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier, der darauf hinweist, dass sich die Rot-Weißen auch in den zurückliegenden Jahren immer wieder zu Benefizspielen zur Verfügung gestellt haben. Etwa für die „Sternstunden“, den „Anna Hospiz Verein“, aber auch immer wieder für Einzelpersonen. Insgesamt wurden dabei schon rund 30.000 Euro zugunsten Bedürftiger erspielt. Hanslmaier: „Wir unterstützen gerne und stellen auch immer wieder Preise für Tombolas für einen guten Zweck zur Verfügung. Gerade weil es uns sportlich gut geht, wollen wir den Blick für Menschen, denen es das Schicksal nicht so gut meint, nicht verlieren. Wir wissen schon sehr genau, wo wir herkommen. Und diese Bodenständigkeit gehört ja auch zu unserer Vereinsphilosophie.“

_

Pressemitteilung TSV Buchbach (MB)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Auch interessant

Kommentare