Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dr. Sebastian Gleißner betreut Wacker-Regionalliga-Team.

Seit Saisonbeginn: Dr. Gleißner neuer Mannschaftsarzt bei Wacker

Dr. Sebastian Gleißner aus der orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Neuötting betreut das Regionalliga-Team des SV Wacker Burghausen.
+
Dr. Sebastian Gleißner aus der orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Neuötting betreut das Regionalliga-Team des SV Wacker Burghausen.

Burghausen - Seit Saisonbeginn betreut die orthopädische Gemeinschaftspraxis in Neuötting die Spieler der Regionalliga-Mannschaft des SV Wacker Burghausen bei Sportverletzungen. Hauptverantwortlich für die medizinische Versorgung des Teams im orthopädischen Bereich ist Dr. Sebastian Gleißner (Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie), welcher auch an jedem Heimspieltag persönlich vor Ort ist

Die Koordination zwischen der Praxis und dem Verein erfolgt über eine zentrale Steuerung durch den Teammanager Karl-Heinz Fenk, welcher in ständigem Austausch mit dem zuständigen Arzt steht und auf diesem Weg die bestmögliche Versorgung der Spieler garantieren kann. Aus allgemeinmedizinischer Sicht fungiert weiterhin Dr. Markus Braun als Ansprechpartner für die Spieler. „Wir sind mit der derzeitigen medizinischen Situation überaus glücklich. Beide Mannschaftsärzte, Dr. Gleißner und Dr. Braun, erledigen Ihre Arbeit zu unserer vollsten Zufriedenheit und auch die Spieler fühlen sich sehr wohl. 

Somit steht der SV Wacker in der Winterpause nicht nur sportlich hervorragend da, sondern ist auch seit Saisonbeginn medizinisch Top aufgestellt“, so Fenk über die aktuellen Entwicklungen. Die Orthopädische Gemeinschaftspraxis in Neuötting besteht bereits seit 30 Jahren und garantiert höchste Qualität in den Bereichen Orthopädie, Unfallmedizin und Sportmedizin. Durch die vielseitigen Spezialisierungen der drei behandelnden Ärzte bietet die Praxis eine Versorgung im gesamten orthopädischen und sportmedizinischen Spektrum. 

Hierzu zählen beispielsweise die Behandlung von Schulter, Ellenbogen, Hand, Wirbelsäule, Hüfte, Knie, Sprunggelenk und Fuß sowie eine umfassende Untersuchung und Diagnostik. Im Sportbereich steht die individuelle Betreuung und zielgerichtete Behandlung von Sportverletzungen im Vordergrund. Für weitere Informationen: https://orthopaedie- neuoetting.de/. Dr. Sebastian Gleißner selbst absolvierte sein Medizinstudium in Hamburg. In den folgenden Jahren schloss er eine umfangreiche orthopädische Ausbildung erfolgreich ab und erlangte seinen Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Rekordzeit.

Sein persönliches Interesse jedoch galt, neben der Orthopädie, stets der Sportmedizin. Hier absolvierte er das „FIFA Diplom in Football Medicine“. Über die Kooperation mit dem SV Wacker Burghausen ist der heimatverbundene Oberbayer sehr stolz: „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen auf Seiten des Vereins und sehe es auch in Zukunft als meine Aufgabe die Spieler bestmöglich zu betreuen.“

_

Pressemitteilung SV wacker Burghausen

Kommentare