Dauerkartenbesitzer haben Vorverkaufsrecht

Derby gegen Buchbach: SV Wacker startet heute Kartenvorverkauf

Fans des SV Wacker Burghausen in der Wacker-Arena
+
Dieses gewohnte Bild wird es auch in Wacker-Arena zunächst nicht mehr geben, denn 400 Zuschauer sind maximal bei den Heimspielen erlaubt.

Burghausen - 400 Zuschauer dürfen am Samstag das Ligapokal-Spiel gegen den TSV Buchbach live in der Wacker-Arena verfolgen. Der SV Wacker startet dafür zwei Vorverkaufsphasen, bei der zunächst die Dauerkartenbesitzer Vorrecht haben.

Nun ist es offiziell: Nach Absprache mit den zuständigen Behörden vor Ort hat der SV Wacker Burghausen für seine Heimspieltage in der Wacker-Arena die Genehmigung erhalten, 400 Sitzplatzkarten zu verkaufen. Bereits am kommenden Samstag, den 19. September, beim Derby gegen den TSV Buchbach (Anpfiff: 14 Uhr), sind demnach 400 Zuschauer zugelassen. 


Jedem Ticket wird eine feste Sitzplatznummer zugewiesen

Allerdings wird es an den Spieltagen selbst keine Tageskasse geben, weshalb die Tickets ausschließlich im Vorverkauf erworben werden können. Es gelten die normalen Regionalliga-Preise für Vollzahler (15,-€) und ermäßigte Personen (12,-€ und nur gegen Vorlage des Ausweises). Aufgrund der eingeschränkten Zuschauerzahl werden auch Jugendliche (bis einschließlich 18 Jahre) und Kinder (bis einschließlich 12 Jahre) als ermäßigte Personen geführt. Außerdem wird jedem Ticket eine feste Sitzplatznummer auf der Haupttribüne der Wacker-Arena zugewiesen.


Die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen bitten ihre Fans und Besucher bereits heute darum, ausschließlich diese festen Sitzplätze am Spieltag einzunehmen, um den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten zu können.

Dauerkartenbesitzer erhalten Vorverkaufsrecht:

Bereits am Dienstagnachmittag (14 – 16 Uhr) können Regionalliga-Dauerkartenbesitzer ihre Sitzplatzkarten für die Ligapokal-Auftaktbegegnung am Samstag erwerben. Die Tickets werden in diesem Zeitfenster und darüber hinaus auch am Mittwochvormittag (9.30 – 11.30 Uhr) in der Geschäftsstelle (Franz-Alexander-Straße 7, 84489 Burghausen) des SV Wacker Burghausen verkauft.

Wichtige Information: Die Tickets können ausschließlich gegen Vorlage der bestehenden Regionalliga-Dauerkarte erworben werden. Außerdem werden die Daten (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift und Telefonnummer) des Käufers bereits beim Kauf erfasst, um die Wartezeit am Spieltag zu verkürzen.

Freier Verkauf startet am Mittwochnachmittag:

Am kommenden Mittwochnachmittag (16. September, um 14 Uhr) startet anschließend der freie Vorverkauf. Die übrigen Tickets (maximal 10 pro Person) können dabei über den vereinseigenen Online-Ticket-Shop (Print@Home-Tickets) erworben werden. Der SV Wacker Burghausen bittet seine Besucher darum, Tickets über den Online-Shop (Print@Home-Tickets) zu kaufen, da hier die Daten direkt erfasst werden können und längeren Wartezeiten entgegengewirkt werden kann.

Je nach Verfügbarkeit der Resttickets behält sich der SV Wacker Burghausen jedoch vor, ein zusätzliches Vorverkaufs-Zeitfenster vor Ort in der Geschäftsstelle anzubieten. Die diesbezügliche Information erfolgt über die Homepage und in den sozialen Netzwerken des SV Wacker Burghausen.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Dienstag, 15. September von 14-16 Uhr: Vorverkauf für Regionalliga-Dauerkartenbesitzer
  • Mittwoch, 16. September von 9.30-11,30 Uhr: Vorverkauf für Regionalliga-Dauerkartenbesitzer
  • Mittwoch, 16. September ab 14 Uhr: Freier Vorverkauf über den Online-Ticket-Shop

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Kommentare