Letzte Chance genutzt

 

Letzte Chance gegen den Absteiger genutzt. Somit ist für die große Doppel-Nichtabstiegsparty beim FC Augsburg II angerichtet. In der SGL arena feierten die Profis den Bundesliga-Klassenerhalt und im Rosenaustadion gelang der U23 ein wichtiger 5:1-Sieg über den VfL Frohnlach, der den Augsburger Youngsters die Tür zur Relegation öffnet. Wie im Vorjahr könnte der FCA II somit den Regionalliga-Platz über Umwege erreichen, diesmal würde nur ein K.O.-Duell - entweder gegen den Lokalrivalen BC Aichach, den TSV Großbardorf oder den FC Amberg - samt Hin- und Rückspiel reichen. Doch erstmal müssten die Augsburger auch ihr Gastspiel am 38. Spieltag in Bamberg gewinnen und auf einen Ausrutscher des SC Eltersdorf oder der SpVgg Bayern Hof hoffen. Der heutige Sieg gegen Frohnlach jedenfalls war nicht gefährdet. Marco Thiede, Maxi Löw und Markus Niedermann stellten schon vor dem Seitenwechsel eine beruhigende 3:0-Führung her, die sich die Augsburger auch im zweiten Durchgang nicht mehr nehmen ließen. Somit reist man mit Selbstvertrauen ins Fuchspark-Stadion - selbst in der Hand haben es die Schwaben aber nicht mehr. (dme)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare