Derbysieg für Illertissen

 

Erneute Niederlage für den FC Memmingen im westschwäbischen Vergleich. Das Lokalderby in Memmingen endete mit einem knappen Sieg für den kommenden DFB-Pokalteilnehmer aus Illertissen. Dem Ex-Memminger Andreas Hindelang gelang per Kopf das frühe 0:1 (19.). Nach Vorarbeit von Daniel Böck glich Kevin Ruiz aber noch vor der Halbzeit aus. Thorsten Rinke antwortete prompt mit dem erneuten FVI-Führungstor (45.). Danach gab Illertissen den Ton an, Memmingen kam in der Schlussphase dennoch zu hochkarätigen Möglichkeiten. Ümüt Sönmez und Kevin Ruiz konnten Illertissens Torsteher Patrick Rösch aber nicht mehr überwinden. Auch der FVI verpasste die Vorentscheidung vor 867 Derby-Fans, was am Ende jedoch reichen sollte. (dme)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare