Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Saisonstart ist am 14. Juli

Zulassungsverfahren zur Regionalliga: BFV verschickt Bescheide an 31 Klubs

Burghausen will seine Siegesserie gegen Memmingen ausbauen
+
SV Wacker Burghausen.

Die Zulassungskommission des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) für die Regionalliga Bayern hat zu Wochenbeginn die Bescheide zur Teilnahme an der Saison 2022/23 verschickt.

Bayern - Unter der grundsätzlichen Voraussetzung der sportlichen Qualifikation für die höchste Spielklasse im Freistaat hat das Gremium unter Vorsitz von BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher allen 31 Antragstellern aus der 3. Liga, der Regionalliga Bayern sowie den beiden Bayernligen Nord und Süd die Zulassung erteilt – teilweise mit Auflagen und/oder unter Bedingungen.

Zwei Klubs hatten ihren Antrag noch während des laufenden Verfahrens zurückgezogen. Die neue Saison in der Regionalliga Bayern startet am 14. Juli mit 20 Teams.

„Unterstreicht einmal mehr die Attraktivität der Liga.“

„Dass sich auch jetzt wieder über 30 Klubs dem Zulassungsverfahren unterziehen, unterstreicht einmal mehr die Attraktivität der Regionalliga Bayern. Auch in diesem Jahr wurden wieder nahezu durch die Bank akribisch ausgearbeitete Zulassungsunterlagen zur Prüfung eingereicht. Ein sportliches Qualitätsmerkmal ist die Tatsache, dass aus unserer Spitzenliga seit der Gründung im Jahr 2012 insgesamt sieben Drittliga-Aufsteiger hervorgegangen sind“, sagt Jürgen Faltenbacher.

Der für die Regionalliga Bayern zuständige Verbands-Spielleiter Josef Janker betont, „dass gerade die Klubs, die neu dabei sein wollen und demnach vor allem hinsichtlich der Voraussetzungen an ihren Spielstätten sicherheitsrelevante Veränderungen vornehmen müssen, alles in Bewegung setzen, um zugelassen zu werden und dabei sein zu können“.

PM BFV

Kommentare