Wacker weiter in Form - Burghausen schlägt Pfarrkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Der SV Wacker Burghausen bleibt in der Vorbereitungsphase zur Frühjahrsrunde in der Regionalliga Bayern weiter ungeschlagen. Nach einem Sieg über den FC Bayern II und einem Remis gegen Grödig II besiegte das Team von Uwe Wolf am Mittwoch den Landesligisten aus Pfarrkirchen.

SV Wacker Burghausen - TuS Pfarrkirchen 4:0

Nächster Test - nächster Erfolg. Das Testspiel am Mittwochabend vor 120 Zuschauern im Waldpark Lindach endete standesgemäß mit einem 4:0 Erfolg des SVW.

Abedin Krasniqi brachte die Gastgeber in der 4.Minute mit 1:0 per Foulelfmeter in Führung. Christoph Schulz war im Strafraum von den Beinen geholt worden. Mehrere Möglichkeiten durch Krasniqi, Ebeling und Shoshaj wurden im Anschluss nicht genutzt, ehe Schulz in der 42.Minute mit einer Bogenlampe aus 20m Pfarrkirchens Keeper Markus Aigner überraschte und zum Halbzeitstand erhöhte.

Klarer Sieg trotz einiger Ausfälle

Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 52.Minute als Shpipron Shoshaj nach Spielverlagerung von Marius Duhnke durch war und zum 3:0 abschloß. Duhnke selbst markierte zwei Minuten vor dem Schlußpfiff den 4:0 Endstand.

Beim SVW fehlten Christoph Burkhard (Entzündung im Knie), Uli Taffertshofer (Aufbautrainingl), Benjamin Kindsvater (Bandscheibenprobleme), Heiko Schwarz (Aufbautraining), Dominic Bauer (Sprunggelenksprobleme) sowie Benjamin Kauffmann, Moritz Moser und Danilo Duvnjak (wurden geschont). Thomas Leberfinger wurde am Mittwochabend das Ausbildungszeugnis für seine erfolgreiche Ausbildung als Industriekaufmann bei der Wacker-Chemie überreicht und fehlte dementsprechend. Herzlichen Glückwunsch Thomas!

Nächster Test am Valentinstag

Uwe Wolf bescheinigte seinen Mannen eine gute Leistungs bzgl. der taktischen Ausrichtung und lobte die Pfarrkirchner für ihr kompaktes Verhalten.

Munter weiter geht der Testreigen des SVW am Samstag, 14.02.15 um 14 Uhr wieder im Waldpark Lindach gegen den österreichischen Regionalligsten SV Seekirchen.

Aufstellung SVW: Eiban - Schulz (46.Walleth), Motschiedler (46.Pilisi), Hofstetter, Rech - Schröck (46.Knochner), Wächter, Shoshaj - Duhnke, Ebeling (46.Altenstraßer), Krasniqi (46.Jais)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SV Grödig II - Wacker Burghausen 0:0

Bei eiskalten Temperaturen trennte sich Wacker am Samstagnachmittag von den Amateuren des österreichischen Bundesligisten mit einem 0:0.

Auf dem perfekten Kunstrasen in Grödig entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches, intensives Spiel in dem der SVW in Halbzeit eins von Beginn an mehr Spielanteile und auch die größeren Möglichkeiten zur Führung hatte. Die größten Torchancen ergaben sich für Abedin Krasniqi, Moritz Moser und Marcel Ebeling, die aber allesamt nicht genutzt wurden.

Jais und Ebeling verpassen Sieg

Nach einigen Wechseln zur Halbzeitpause kam der mit einigen Profis aus dem Bundsliga-Kader angetrene Gastgeber besser in die Partie und hatte vor allem durch Bernd Gschweidl die große Chance zur Führung, doch Aaron Siegl klärte mit toller Reaktion. Auf der anderen Seite vergaben Daniel Jais und Marcel Ebeling nochmals die größten Möglichkeiten zum Sieg.

Trainer Uwe Wolf zeigte sich vor allem mit Engagement und dem Einsatzwillen zufrieden. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag das Manko.

Beim SVW fehlten die angeschlagenen Christoph Burkhard, Benjamin Kindsvater, Uli Taffertshofer und Heiko Schwarz. Daniel Hofstetter und Marius Duhnke wurden geschont.

Aufstellung SVW: Siegl - Bauer, Duvnjak (46.Motschiedler), Leberfinger, Rech, Moser (46.Knochner) - Walleth (46.Wächter), Schröck (46.Altenstraßer), Kauffmann (46.Schulz) - Ebeling, Krasniqi (46.Jais)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FC Bayern München II - Wacker Burghausen 1:2

Mit einem 2:1-Sieg beim FC Bayern II kehrten die Wolf-Schützlinge am 3. Februar aus München zurück. Bastian Fischer hatte die Heimelf in der 29.Minute mit einem tollen Schlenzer aus 23 Metern in Führung gebracht. Daniel Jais in der 36.Minute und Abedin Krasniqi in der 39.Minute drehten die Partie binnen weniger Zeigerumdrehungen.

Die kleinen Bayern hatten während des gesamten Spiels etwas mehr Spielanteile, die Chancen hielten sich allerdings die Waage. Sowohl die Bayern durch Gerrit Wegkamp als auch der SVW durch Marius Duhnke und Marcel Ebeling hatten noch größere Möglichkeiten zum Erfolg zu kommen.

Aufstellung des SVW: Eiban - Schulz, Duvnjak, Hofstetter, Moser - Duhnke, Leberfinger (46.Knochner), Kauffmann (46. Altenstraßer), Ebeling (46.Walleth) - Jais, Krasniqi

Quelle: wacker1930.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare