Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stimmen zum Spiel Kolbermoor II - Rohrdorf

Robl: "Werden uns jetzt das letzte Spiel auch nicht mehr nehmen lassen!"

Nach dem 2:1-Sieg des TSV Rohrdorf gegen den SV DJK Kolbermoor II hat die Redaktion mit den beiden Trainern gesprochen und sie nach ihren Sichtweisen zum Spiel befragt.

Hugo Robl (Trainer TSV Rohrdorf):

„Ich bin zufrieden, obwohl die Chancenauswertung sicherlich nicht das Gelbe vom Ei war. Diesbezüglich hätten wir sogar höher gewinnen können. Wir machen einfach die leichten Tore nicht. Aber für die Art, wie wir begonnen haben, sind wir ziemlich weit gekommen. Jetzt lassen wir uns das letzte Spiel gegen Haag auch nicht mehr nehmen, wobei ich wieder ein sehr hartes und umkämpftes Spiel gegen einen gleichwertigen Gegner erwarte.“

Martin Grigat (Trainer SV DJK Kolbermoor II):

„Letzten Ende waren wir immer wieder mal dran, aber die zwingenderen Chancen hatte Rohrdorf. In der ersten Hälfte sind wir mit dem System des Gegners nicht so gut zurechtgekommen und haben viele Fehler gemacht. In der Pause haben wir deswegen einiges verändert, was die Truppe dann auch ganz gut umgesetzt hat. Nach dem 1:1 hatten wir eigentlich Rückenwind, haben aber in dieser Phase das zweite Tor nicht gemacht. Das 1:2 ist dann aus unserer Sicht sehr unglücklich gefallen. Trotz des verpassten Aufstiegs hat die Mannschaft aber eine starke Saison gespielt. Die Jungs sind jetzt sicherlich sehr enttäuscht, aber wir werden es halt nächstes Jahr wieder probieren.“

Kommentare