Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Triumph für Rosenheimer Mannschaften

SV Westerndorf und Türk Spor Rosenheim steigen in die E-Sports Bayernliga auf

Der SV Westerndorf und Türk Spor Rosenheim konnten sich in der eFootball-Landesliga den Aufstieg sichern.
+
Der SV Westerndorf und Türk Spor Rosenheim konnten sich in der eFootball-Landesliga den Aufstieg sichern.

Rosenheim - Auf dem Platz ruht der Ball nach wie vor, doch der Bayerische Fußballverband nutzte die spielfreie Zeit und baute sein E-Sports-Angebot weiter aus. Nun ist die erste eFootball-Landesliga-Saison beendet und gleich zwei Rosenheimer Mannschaften hatten Grund zum jubeln.

Im Februar startete die erste offizielle Saison der eFootball-Landesliga des Bayerischen Fußballverbandes. Zahlreiche bayerische Fußballmannschaften nutzen die spielfreie Zeit und duellierten sich auf der Konsole im Spiel „FIFA 21“. Gespielt wurde im sogenannten „90er-Modus“, in dem jeder Spieler die gleiche Stärke hat, außerdem durften ausschließlich bayerische Mannschaften der ersten drei Ligen ausgewählt werden.

Westerndorf und Türk Spor steigen in die E-Sports-Bayernliga auf

Für den Kreis Inn/Salzach traten dabei folgende Mannschaften in der Landesliga Süd an: TSV 1880 Wasserburg, SV-DJK Kolbermoor, SV Vagen, SV Westerndorf, Türk Spor Rosenheim. Und die beiden Rosenheimer Mannschaften hatten am Ende der Saison allen Grund zu feiern: Westerndorf und Türk Spor platzierten sich unter den besten sechs Teams und schafften damit den Aufstieg in die Bayernliga. Dabei profitierten die beiden Teams von einer Umstellung seitens des Verbandes: Eigentlich wollten nur die ersten beiden Teams aufsteigen, der dritte würde an der Relegation teilnehmen.

BFV führt „Premiumliga“ als höchste Liga ein

Aufgrund der hohen Nachfrage am E-Sports-Angebot des BFV entschied man sich während der Saison allerdings dafür, eine dritte „Premiumliga“ als höchste Liga einzuführen, in der ab der nächsten Spielzeit die Top 9 der jeweiligen Bayernliga spielen. Dadurch änderten sich auch die Aufstiegsbestimmungen der Landesligen. Und so schafften es der SV Westerndorf und Türk Spor Rosenheim am letzten Spieltag, sich auf einem Aufstiegsrang zu platzieren und dadurch den Aufstieg zu feiern. Die Ergebnisse aus den beiden direkten Duellen könnten übrigens nicht unterschiedlicher sein. Das Hinspiel konnte der SV Westerndorf mit 6:1 gewinnen, im Rückspiel siegte Türk Spor mit 6:2 .

dg

Kommentare