Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkassen-Pokal in Trostberg startet

Auch in Trostberg wird am Wochenende der Hallenball beim Sparkassen-Pokal rollen.

Viele Tore unterm Hallendach werden ab Samstag auch wieder in Trostberg zu sehen sein.

Beim diesjährigen Sparkassen-Pokal werden viele heimische Teams in der Trostberger Landkreis-Halle aufeinandertreffen. Die Vorrunden werden an den ersten beiden Januar-Wochenenden ausgetragen. In jeder Gruppe stehen sich fünf Mannschaften gegenüber. Zehn Teams qualifizieren sich für die Endrunde am 19. Januar. Der Turniersieger erhält den begehrten Wanderpokal der Stadt Trostberg und eine Prämie von 500 Euro. Der ASV Grassau geht als Titelverteidiger in den diesjährigen Sparkassen-Pokal. Zwei Mannschaften stellt der Gastgeber FA Trostberg. Zudem ist es Turnierleiter Heinz Spitzera gelungen, mit dem TSV Waging und TSV Stein/St. Georgen dieses Jahr zwei heimische Mannschaften in die Gruppenphase einzugliedern. In den letzten Jahren wurde dieses „Heimatgefühlt“ noch vermisst.

Die Vorrunden-Gruppen setzen sich wie folgt zusammen:

Vorrunde 1 (5. Januar ab 10 Uhr): TSV Waging (Kreisliga), SV Waldhausen, TuS Mettenheim, SV Linde Tacherting (alle A-Klasse), FA Trostberg 2 (B-Klasse).

Vorrunde 2 (6. Januar ab 10 Uhr): TSV Peterskirchen (Kreisliga), FA Trostberg 1, SV Riedering (beide Kreisklasse), TuS Engelsberg (A-Klasse), TSV Feichten (B-Klasse).

Vorrunde 3 (12. Januar ab 10 Uhr): ASV Grassau (Titelverteidiger), SV Forsting/Pfaffing (beide Kreisklasse), SV Oberfeldkirchen (A-Klasse), TuS Kienberg, FC Traunreut (beide B-Klasse).

Vorrunde 4 (13. Januar ab 10 Uhr): SV Aschau (Kreisliga), TSV Babensham (Kreisklasse), TSV Stein/St. Georgen, TSV Heiligkreuz, TuS Garching (alle A-Klasse).  (bok)

Foto: Mano Bonke

Kommentare