Mit Rückenwind nach Vilzing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Szenen aus dem Hinspiel: Damals behielt Vilzing (gelb) knapp die Oberhand

1860 hat Hinspiel noch nicht vergessen

Wenn der TSV 1860 Rosenheim bei der DJK Vilzing aufschlägt, werden Erinnerungen wach. Im Hinspiel dominierten die Innstädter den Gegner nach Belieben, doch als Sieger ging die DJK vom Platz.

Trotz bester Torchancen brachte es der TSV nicht fertig, die Oberpfälzer zu bezwingen. Vilzing siegte nach 90 Minuten mit 1:0 und wusste selbst nicht genau, wie diese drei Punkte zustandekamen.

Bayern-Spiel als Motivationsschub

Doch die furios in die Saison gestarteten Vilzinger haben im Frühherbst deutlich an Substanz verloren und sind in der Tabelle hinter den TSV 1860 gerutscht. Einen Punkt hat der Traditionsverein vom Inn mehr auf dem Konto, bei einem Sieg könnte sich der TSV nachhaltig absetzen.

In der Vorwoche ließ die Mannschaft von Übergangstrainer Robert Mayer mit einem Sieg über Kottern aufhorchen, zudem präsentierten sich die Rosenheimer am Dienstag in einem Testspiel gegen den FC Bayern München II in Spiellaune.

Entsprechend selbstbewusst reist der Rot-Weiße-Tross nach Vilzing, auch personell sieht es weiter gut aus. Es gibt also berechtigten Grund zur Hoffnung, dass den TSV im Rückspiel gegen Vilzing nicht ein ähnliches Schicksal ereilt wie noch in der Vorrunde.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare