Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

10. Rotter Hallencup

Vogtareuth dominiert die Konkurrenz

+
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Rott am Inn - Am vergangenen Freitag fand der 10. Rotter Hallen Cup statt. Insgesamt acht Mannschaften kämpften um den Jubiläums-Titel. Am Ende setzte sich die Truppe des SVV durch.

Aufgrund von vielen Absagen reaktivierte der ASV Rott seine Alten Herren um das Teilnehmerfeld aufzufüllen. Doch diese Mannschaft wusste mit klugem Spiel zu überzeugen und scheiterte nur knapp am Halbfinaleinzug. Größte Überraschung war vielleicht die Tatsache, dass der SV Ostermünchen, der sich bereits den Niedermaier-Futsal-Cup sichern konnte, nur Platz Vier erkämpfen konnte. Im Spiel um Platz Drei unterlag der SVO den Gastgebern ASV Rott 1. 

Das Finale bestritten die Teams aus Vogtareuth und Schloßberg. Wie bereits im Vorrundenspiel konnten sich Gelb-Schwarzen eindrucksvoll durchsetzten. Während man in der Gruppenphase durch einen glücklichen Freistoßtreffer die Oberhand behielt, schoss man den Kreisligisten, der mit nur sieben Feldspielern anreiste, mit 6:0 aus der Halle. Alles in allem war es ein gelungener Abend mit vielen sehenswerten Treffer. Die Siegerehrung fand in gemütlicher Runde im Vereinsheim des ASV statt. 

Kommentare