Laufen/Leobendorf: Krönung einer tollen Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Obere Reihe von links: Trainer Andreas Draak, Maxi Bach, Thomas Streitwieser, Wilhelm Seger, Stephan Kraller, Samuel Krammer und Trainer Alois Spitz. Mittlere Reihe von links: Lukasz Kurre, Julian Draak, Alexander Schuh, Andre Kurre und Martin Schaider Unten: Yasin Brundu

D-Junioren sichern sich die Meisterschaft

Es ist vollbracht. Einen Spieltag vor Toresschluss ist den D-Junioren der SG Leobendorf/Laufen 1 die Meisterschaft in der Kreisklasse Ruperti nicht mehr zu nehmen. Fünf Punkte Vorsprung vor der JFG Hochstaufen reichen aus, um das letzte Spiel in Saaldorf "nur" noch als Partie für die Statistik zu werten.

Sehr früh in der Kreisklassensaison setzte sich die U13 aus Laufen und Leobendorf ins Spitzenfeld und blieb bis zum Ende teils ganz oben. Der Platz an der Sonne ist den D-Junioren nicht mehr zu nehmen und einer Meisterfeier steht nichts mehr im Wege. Diese findet am Freitag, den 26. Juni 2015 um 20 Uhr am Sportplatz in Leobendorf statt. Dazu sind all Eltern, Geschwister, Opas/Omas, Freunde und Funktionäre des SV Leobendorf und SV Laufen eingeladen.   Eine Statistik, die beeindruckt   Mit bisher lediglich einer Saisonniederlage und der Meisterschaft wurde das anvisierte Saisonziel (oberes Tabellendrittel) weit übertroffen. Die SG Leobendorf/Laufen 1 hatte trotz zahlreicher knapper und spannender Spiele sich in einen Lauf begeben und verlor diesen die ganze Saison nicht mehr. Oftmals bewies die Mannschaft bei engen Angelegenheiten Moral und konnte auch Rückstände in Siege umwandeln. Grundsätzlich stellte man fest, dass es sich in diesem Spieljahr um eine ausgeglichene Kreisklasse handelte und auch die Fairness bei allen Teams vorhanden war. Alle bisher 21 Spiele der Salzachstädter waren ansehnlicher Natur und die Jungs konnten ein fußballerisch gutes Ausbildungsjahr hinlegen.    16 Siege, 4 Unentschieden und 1 Niederlage. 52 Punkte bei 64:19 Tore und einer Tordifferenz von +45. Eine beeindruckende Statistik allemal. Nur 19 Gegentore bedeutet, dass die Leobendorfer und Laufener die beste Defensive stellten. Damit untermauerten sie eine alte Fußballweisheit, welche aussagt, dass beste Verteidigung Meisterschaften einbringt. Dabei reichte es, dass man "nur" die drittbeste Offensive der Liga hatte.    Ab zur Meisterfeier nach Leobendorf   Nachdem man schon in der Hallensaison den 2. Platz im Libellaturnier (hinter der JFG Salzachtal) erreichen konnte, ist für die Jungs der Meistertitel in der Freiluftsaison die Krönung des Jahres.   Das Trainerteam Alois Spitz und Andreas Draak bedankte sich unter anderem bei den Burschen und Trainer der D2-Mannschaft der SG Leobendorf/Laufen für die gute Zusammenarbeit, den beiden Jugendleitern Fiedler und Schmidbauer für die gute Unterstützung und Organisation, natürlich beiden Hauptvereinen als auch allen Eltern und Zuschauern, welche bei den Spielen der D1 anwesend waren.    Das letzte Saisonspiel der U13-Burschen findet am Freitag, den 26. Juni 2015 um 18 Uhr bei der SG Saaldorf/Surheim in Saaldorf statt. Im Anschluss daran reist man sofort zur Meisterfeier nach Leobendorf (ab 20 Uhr).   

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare