Olé! Buchbach setzt erste Duftmarke in Spanien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Maxi Bauer erzielt den 3:2 Siegtreffer für Buchbach.

Seit fünf Tagen befindet sich der TSV Buchbach im spanischen Oliva Nova. Der Regionalligist bereitet sich in intensiven Einheiten auf die Frühjahrsrunde 2015 vor und hat ein erstes Testspiel gewonnen.

Fußball-Regionalligist hat nach fünf sehr intensiven Trainingseinheiten im spanischen Oliva Nova sein erstes Testspiel gewonnen. Die Mannschaft von Anton Bobenstetter und Walter Werner setzte sich am späten Mittwochnachmittag gegen den C.F. Gullera mit 3:2 durch.

Die Spanier, die in der Tercera Division aktuell auf Platz vier stehen und bereits seit Anfang Januar wieder im Spielbetrieb sind, waren ein sehr guter Gegner auf Augenhöhe. „Die haben uns alles abverlangt, genau solche Testspielpartner brauchen wir“, urteilte Bobenstetter über den Drittligisten, der zwischen Valencia und Alicante beheimatet ist.

Buchbach lässt sich Zeit

In der ersten Halbzeit waren die Buchbacher, die noch am Vormittag eine extrem straffe Einheit im Bereich Schnellkraft absolviert hatten, die eindeutig dominierende Mannschaft, die erst einmal keine Chance der Gastgeber zuließ. Nach guten Möglichkeiten von Stefan Alschinger (5. / 10.), Stefan Denk (7.), Hannes Hain (25.), Christopher Scott (34.) und Mijo Stijepic (37.) erzielte Denk in der 37. Minute nach Vorarbeit von Aleksandro Petrovic den Führungstreffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war Hannes Hain nach Querpass von Alschinger mit dem zweiten Treffer zur Stelle.

Nach der Pause und zahlreichen Wechseln kamen die Spanier mit Rückenwind viel besser ins Spiel und erzielten durch Manu den Anschlusstreffer (51.). Der starke Flügelspieler war es auch, der in der 78. Minute den überfälligen Ausgleich markierte. Erst in der Schlussphase kam Buchbach wieder besser zurecht und Maxi Bauer setzte sich nach Vorarbeit von Thomas Breu gut im Strafraum durch, ehe er den spanischen Keeper auch acht Metern zum 3:2 düpierte (86.).

Tür an Tür mit den Bolton Wanderers

Bei den Rot-Weißen kamen bis auf Moritz Löffler (Knieprellung) und Maxi Drum (Koordinationstraining nach Kreuzband-OP) alle Spieler zum Einsatz. Kapitän Maximilian Hain (Prüfungen) und Keeper Dominik Süßmaier (Schulter-Operation) konnten nicht mit ins Trainingslager nach Spanien reisen. Am Samstag um 15.30 Uhr treten die Buchbacher zum zweiten Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten SV Lyss an, der im gleichen Hotel wohnt wie die Buchbacher.

Dort sind auch inzwischen die Bolton Wanderers eingetroffen, die ebenfalls auf der gleichen Anlage mit vier hervorragenden Plätzen trainieren. „Die Bedingungen sind optimal, auch wenn es jetzt einmal geregnet hat“, so Bobenstetter, dessen Team am Sonntagabend wieder Richtung Heimat fliegt.

TSV Buchbach: Maus (46. Wolf) - Grübl (46. Brucia), Knauer, Hingerl, Motz (46. Auerweck) - Hain, Scott - Petrovic (46. Hellinger) - Alschinger (46. Hamberger), Stijepic (46. Bauer), Denk (46. Breu). Trainer: Bobenstetter/Werner.

Tore: 1:0 Denk (37.), 2:0 Hain (45.), 2:1 Manu (51.), 2:2 Manu (78.), 3:2 Bauer (86.).

MB.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare