Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bayern-Treffer des Monats November

Bergmoser siegt - Spieler aus Götting auf Platz drei

+
Anna Bergmoser vom TSv Eching (l.) mit Moderatorin Julia Scharf.

München/Bruckmühl - Anna Bergmoser vom TSV Eching (Kreisliga Donau/Isar) hat den „Bayern Treffer des Monats“ November erzielt. Ein Kicker aus dem Landkreis Rosenheim landete auf Platz drei:

Mit 45 Prozent aller abgegebenen Stimmen setzte sich die 26-Jährige gegen ihre fünf Konkurrenten durch und gewann das Voting vor E-Junioren-Spieler Tammo Weickert von den MSV Bajuwaren (14,5 Prozent) und Simon Hellmaier vom SV DJK Götting (12,1 Prozent).

Bergmoser hatte für das Voting ordentlich die Werbetrommel gerührt, wie sie mit einem Lachen erzählt: "Ich bin natürlich unheimlich froh, dass ich gewonnen habe. Ich glaube, mein gesamtes Umfeld war schon leicht genervt, aber am Ende hat es sich ausgezahlt." 

Am Sonntagabend bekam Bergmoser im BR-Klassiker "Blickpunkt Sport" die "Bayern-Treffer"-Trophäe überreicht. Zudem erhält sie zwei Eintrittskarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel. Durch den Sieg nimmt Bergmoser automatisch an der Wahl zum "Bayern-Treffer des Jahres" teil.

Im Spiel des TSV Eching gegen die SG SC Kirchasch gelang Bergmoser ein herrliches Weitschusstor. Im Mittelfeld schüttelte sie ihre Gegnerin in der 52. Minute ab und schoss den Ball aus knapp 30 Metern unhaltbar ins Tor. "Der Treffer beweist, dass auch Frauen schöne Tore erzielen können", sagt die Schützin über ihr Traumtor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Die Partie endete 2:2-Unentschieden.

Pressemeldung Bayerischer Fußball-Verband

Kommentare