Deutlicher ASV-Erfolg

Der ASV Flintsbach kann sich wieder ein wenig aus der Abstiegsregion befreien. Gegen eine schwache Reserve aus Pang reichte der Heimelf eine durchschnittliche Leistung. Die erste gute Möglichkeit im Spiel hatte der Gast, Pangs Fink verzog jedoch freistehend vor Keeper Dietzsch (12.). Wie man es besser macht demonstrierte Robert Krapfl, der nach einem Nickl-Zuspiel das 1:0 erzielte. Die Gastgeber spielten weiter stark und konnten sogar auf 2:0 erhöhen: Thomas Astner verwertete ein Zuspiel von Reger und netzte ein. Sechs Minuten später durfte auch noch Christian Nickl ran und erhöhte auf 3:0. Danach ließen die ASV-Akteure ein wenig nach und taten nur noch das Nötigste. Folgerichtig der Anschluss des SV Pang - Weidner traf vom Elfmeterpunkt. In den Schlussminuten wachten die Gastgeber wieder auf und stellten den Vier-Tore-Abstand wieder her: Nickl konnte Torwart Pflaum überwinden, ehe kurz vor Abpfiff Erich Winter, den 5:1-Endstand besorgte. Flintsbach kann erst einmal durchschnaufen, Pang II bleibt das Schlusslicht in der Tabelle. (mbö/hol)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare