Sikorska entscheidet das Derby

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erst in der zweiten Hälfte wurde das Derby zwischen Aibling und Bad Feilnbach zu einer klaren Angelegenheit. Zu Beginn war Aibling nervös und ließ keinen klaren Spielaufbau erkennen. Der Gegner aus Feilnbach beschränkte sich dagegen hauptsächlich auf die Defensive und versuchte es nach vorne mit langen Bällen. Einer davon führte auch in der 27. Minute zum 1:0 für die Gäste, als Michalke per Lupfer traf. Die Antwort darauf hatte Bad Aibling erst kurz vor der Halbzeit parat, als Sikorska aus 20 Metern einfach mal drauf hielt und damit Erfolg hatte. Den Schwung dieses Tores nahm die TuS-Reserve dann auch in die zweite Hälfte mit. Das Aufbauspiel funktionierte nun besser und man konnte den Gegner früher unter Druck setzen. Folgerichtig ging man so durch einen sicher verwandelten Elfmeter von Sikorska nach Foul an Hopf auch in Führung. Die Entscheidung fiel dann acht Minuten später, als Röslmair nach Vorarbeit von Backer zum 3:1 einschob. Danach war der Feilnbacher Widerstand gebrochen und Sikorska konnte mit einem Alleingang in der 69. Minute sein drittes Tor erzielen. Für den letzten Treffer des Tages sorgte dann Simon Stadler, als er den Ball über den hinausstürzenden Torhüter hinweg ins Netz hob. (weg/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare