In der Copa America

Barcelona-Star Luis Suarez sorgt mit kurioser Reklamation für Schlagzeilen

+
Luis Suarez machte in der Nacht von Montag auf Dienstag auf sich aufmerksam, als er im Spiel gegen Chile einen Strafstoß nach einem Handspiel des Torwarts forderte.
  • schließen

Rio de Janeiro - Im Spiel der Copa America in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen Chile und Uruguay sorgte Luis Suarez für kuriose Schlagzeilen.

Es läuft die 22. Spielminute in der entscheidenden Partie um den Gruppensieg in der Copa America, als Barcelona-Star Luis Suarez einen steil geschickt wird und Torwart Gabriel Arias ausspielt. Er legt sich den Ball allerdings zu weit vor und will den Ball von der Grundlinie in die Mitte zurücklegen, wo Edinson Cavani mitgelaufen ist und wohl nur noch ins Tor einschieben müsste. Der Torwart der Chilenen, mittlerweile zurückgeeilt, kann den Ball jedoch mit einem starken Reflex abwehren, mit seinem linke Arm klärt er zur Ecke. Soweit eigentlich eine normale Spielsituation, doch Luis Suarez sorgte dann mit einer kuriosen Aktion für Aufsehen: Er forderte einen Handelfmeter, indem er die typische "Hand-Geste" in Richtung des Schiedsrichters machte.

Uruguay feiert den Gruppensieg

Natürlich blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm, selbstverständlich schaltete sich auch der Videoassistent nicht ein. Der Stürmer des FC Barcelona bemerkte seinen Fehler aber schnell und konnte vor Ausführung der Ecke sogar noch kurz darüber schmunzeln.

Uruguay gewann das Spiel im Übrigen trotzdem noch mit 1:0. Cavani erzielte das goldene Tor, das gleichzeitig auch den Gruppensieg für Uruguay bedeutete. Am späten Samstagabend trifft "La Celeste" im Viertelfinale nun auf Peru.

Die Situation im Video:

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare