Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dank Steigenberger darf Raisting hoffen

Durch ein Tor von Korbinian Steigenberger darf der SV Raisting weiterhin auf den Landesliga-Aufstieg hoffen. Die Kicker vom Ammersee hatten am Mittwoch im Hinspiel gegen den SV Planegg-Krailling zunächst lange zurückgelegen, nachdem Andreas Petermeier die Gäste aus dem Münchner Südwesten nach einer halben Stunde in Führung gebracht hatte. Er verwandelte einen Abpraller nach einem Schuss von Steber.

Nach der Pause waren die Hausherren in einer nicklig geführten Partie bemüht, vor 520 Zuschauern mehr Torgefahr zu erzeugen. Es dauerte jedoch bis zur Nachspielzeit, ehe Steigenberger nach einem langen Ball nicht lange fackelte und den eminent wichtigen Ausgleich für die Elf von Robert Färber erzielte. Das Rückspiel findet am Samstag in Planegg statt.

Kommentare