Budenzauber in Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Opel-Scheidl-Hallencup 2014 der VfL Waldkraiburg Damen und Juniorinnen

An diesem Wochenende ist es wieder soweit, der alljährliche Opel-Scheidl-Hallencup findet in der 3-fach Turnhalle des Gymnasiums, Ritter-von-Gluck-Weg 3a, statt. Auch dieses Jahr ist es den Veranstaltern gelungen, Spitzenteams des Damenfußballs nach Waldkraiburg zu locken. Mit dem Regionalligsten 1.FC Nürnberg, dem Bayernligisten FC Ingolstadt 04, den beiden Landesligisten FC Forstern und SV Schechen, sowie dem Bezirksoberligisten BCF Wolfratshausen treten gleich fünf höher klassige Mannschaften an. Neben den Gastgeberinnen VfL Waldkraiburg noch die Ligakonkurrentinnen des TSV Grafing und aus der Kreisklasse der SC Vachendorf. Beginn ist am Samstag um 14:30 Uhr mit der Partie VfL Waldkraiburg – FC Ingolstadt.

Gespielt wird in zwei 4er-Gruppen. Jedes Spiel dauert 13 Minuten. Nach den Gruppenspielen werden dann in der Finalrunde die Plätze 1-8 ausgespielt. Im Anschluss findet die Pokalübergabe statt, so dass das Ende der Veranstaltung gegen 20:30 Uhr erwartet wird.Zuvor findet das Turnier der U15 Mädls statt. Mit dabei sind der VfL Waldkraiburg, TSV 66 Polling, SV Saaldorf, TSV Grafing und SC Vachendorf. Da nur fünf Teams gemeldet sind, spielt jeder Mal gegen jeden und am Ende ergibt sich dann die Abschlusstabelle. Auch sie spielen ebenfalls 13 Minuten und Beginn ist um 9:30 Uhr.Zum Abschluss am Sonntag gibt es dann traditionell ab 9:30 Uhr die Spiele der U17 Mädels. Auch hier freuen sich die Veranstalter über ein gut besetztes Feld mit acht teilnehmenden Teams. Gespielt wird wie tags zuvor in zwei 4er-Gruppen mit anschließender Finalrunde. Die Gastgeberinnen des VfL Waldkraiburg treffen in Gruppe A auf den TSV 1864 Haag, SV Saaldorf und SC Vierkirchen. In Gruppe B spielen der TSV Grafing, FFC Wacker München, SV Schechen und TuS Engelberg. Gegen 16:30 Uhr wird dann das Ende des Waldkraiburger Budenzaubers sein, das hoffentlich wieder auf ein reges Zuschauerinteresse bei freiem Eintritt trifft. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare