Brucia und Löffler verlängern Verträge

+
Christian Brucia bleibt in Buchbach

Buchbach bindet die beiden Allrounder bis Juni 2018

Planungssicherheit für den TSV Buchbach. Mit Christian Brucia (27) und Moritz Löffler (21) haben zwei wichtige Akteure des Fußball-Regionalligisten ihre Ende Juni  auslaufenden Verträge frühzeitig um zwei Jahre verlängert.

Der schnelle Allrounder Brucia und der hoch veranlagte Defensivspieler Löffler bestreitet, werden den Rot-Weißen also bis Juni 2018 erhalten bleiben.

Nur noch zwei Verträge sind offen

Brucia und Löffler freuten sich, dass die Verantwortlichen beim TSV Buchbach frühzeitig auf sie zugegangen sind und werteten das auch als Vertrauensbeweis. „Beide Seiten haben dadurch Planungssicherheit“, zeigte sich Sportlicher Leiter Sepp Kupper sehr zufrieden, zumal sich ja im letzten Sommer einige Vertragsgespräche nicht wunschgemäß entwickelt hatten. Bis auf zwei Akteure haben somit alle Buchbacher Spieler Vertrag über die laufende Saison hinaus.

Brucia, der drei Jahre das Trikot des SV Wacker Burghausen getragen hat, war im Sommer 2013 vom Regionalligisten Waldhof Mannheim zu den Rot-Weißen gewechselt, für die er bislang 75 Spiele mit vier Treffern absolviert hat. Löffler wurde beim SSV Jahn Regensburg ausgebildet, spielte dann ein Jahr bei der SpVgg Hankofen-Hailing in der Bayernliga und durfte bislang 21 Mal das Regionalliga-Trikot der Buchbacher auf verschiedenen Defensivpositionen tragen.

"Sind super Typen"

„Beide sind super Typen. Bei Christian wissen wir, was wir an ihm haben. Er ist eine verlässliche Stütze unseres Teams und zudem sehr variabel einsetzbar. Moritz hat in den eineinhalb Jahren hier einw tolle Entwicklung genommen, die längst noch nicht zu Ende ist“, so Kupper, der nicht glaubt, dass sich die Buchbacher in der Winterpause Ersatz für den abgewanderten Stefan Alschinger (TV Geiselhöring) besorgen werden.

„Wir führen Gespräche, aber im Winter ist das immer schwierig. Wir brächten ja einen Spieler, der mindestens die Qualität von Alschi hat. Mal schauen, vielleicht ergibt sich ja noch was.“

MB. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare