Vorbericht zum 3. Spieltag

Bayerisches Derby am 3. Beachsoccer-Bundesliga-Spieltag

+
André Anton wird den Beach Boyz am Wochenende leider fehlen.
  • schließen

München - Am dritten Spieltags-Event der Deutschen Beachsoccer-Liga im Munich Beach Resort in Oberschleißheim, treffen die Sandfußballer aus Waldkraiburg am Samstag, im bayerischen Derby, um 17.30 Uhr auf die Bavaria Beach Bazis aus München. Am Sonntag kommt es um 16.30 Uhr zum Duell mit Sandball Leipzig. Trotz der beiden schweren Aufgaben möchte sich die Mannschaft von Trainer Matthias Brandlmaier vor heimischer Kulisse endlich belohnen.

Genau vier Wochen nach dem Heimspieltag der BSC Beach Boyz, findet auch das dritte Spieltags-Event der Saison 2019 im Munich Beach Resort in Oberschleißheim statt. Nach den ersten fünf Spielen stehen die Beach Boyz ohne Punkt auf dem Zwölften Tabellenplatz. Der Tatsache geschuldet, dass vier der fünf Gegner unter den Top-6 der Tabelle sind, war diese Konstellation auch vor der Saison schon zu erwarten. Dennoch überzeugten die Waldkraiburger Sandfußballer an den ersten beiden Spieltags-Wochenenden mit Einsatzwille, Leidenschaft und spielten auch gegen die Rostocker Robben, oder die Beach Royals aus Düsseldorf eine gute Rolle. Der Kader wird sich im Gegensatz zum 2. Bundesliga-Spieltag ein wenig verändern. Mit André Anton und Jan Vetter (beide private Gründe) fehlen den „Boyz in Red“ gleich zwei Angreifer. Als Ersatz wird mit Benjamin Schellenberg einer der Top-Scorer aus der Schweiz für die Waldkraiburger auflaufen.

Derby am Samstagabend

Am Samstagabend kommt es zum Showdown im Munich Beach Resort. Das „El Bavarico“, das bayerische Derby, zwischen den BSC Beach Boyz und den Bavaria Beach Bazis um 17.30 Uhr, wird der absolute Höhepunkt des Spieltag-Events. Die Bazeria und die mitgereisten Fans der BSC Beach Boyz werden wie schon im letzten Jahr für Gänsehaut-Stimmung sorgen. Der klare Favorit ist natürlich die Mannschaft von Bazi-Trainer Marc Lamberger. „Wir freuen uns sehr auf das Spiel und möchten den zahlreichen Fans ein tolles Spiel liefern. Die Favoritenrolle liegt natürlich bei den Bazis, jedoch werden wir uns nicht kampflos geschlagen geben und mit viel Herz und Leidenschaft in das Spiel gehen“, sagte Matthias Brandlmaier nach dem Abschlusstraining.

Auch gegen Sandball Leipzig am Sonntag wird es für die Waldkraiburger eine schwere Aufgabe. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Mannschaft um Routinier Sebastian Zenker deutlich verbessert. Mit Machel Reik hat Sandball einen sehr guten Stürmer verpflichtet, welcher bereits für das Beachsoccer Team Chemnitz spielte. Trotz des Sieges aus dem letzten Jahr wird das Spiel ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Mit dem aktuellen Top-Torschützen der Deutschen Beachsoccer-Liga Matthias Gothe sind die Leipziger nicht zu unterschätzen.

_

dg/BSC Beach Boyz

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare