TSV Waldkirchen : SB DJK Rosenheim 2:3 (1:2)

Jokertor von Marko Dukic beschert den dritten Sportbund Auswärtssieg

+
Christoph Börtschök markierte einen Doppelpack.

Waldkirchen - Eine Woche nach der 0:4 Heimniederlage gegen den SV Erlbach hat der Sportbund mit dem 3:2 Auswärtssieg beim TSV Waldkirchen zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Der Gastgeber begann mutig, wollte Waldkirchen doch die Niederlagenserie von sechs Spielen endlich beenden. Nach einer Viertelstunde bot sich dem Gastgeber vom Elfmeterpunkt die große Chance zur Führung. Raphael Krause (18) im Sportbund Tor erahnte jedoch die Ecke, tauchte blitzschnell nach links ab und parierte den von Mario Strahberger geschossenen Strafstoß. 

Knapp zehn Minuten später war aber auch Raphael Krause geschlagen. Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld verlängerte Manuel Karlsdorfer per Kopf zum 1:0 für den TSV. Die Grün-Weißen blieben nur kurz geschockt und schlugen dann durch Christoph Börtschök zurück. Aus einer ähnlichen Position wie vor zwei Wochen in Dachau trat der Sportbund Kapitän zum Freistoß von der Strafraumkante an. Diesmal traf er genau in den Winkel. TSV Torwart Benjamin Hannak blieb wie angewurzelt stehen und konnte der Flugbahn des Balles nur machtlos hinterherschauen.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff bot sich dem Sportbund die Chance zur Führung per Handelfmeter. Kapitän Christoph Börtschök erledigte auch diese Aufgabe sicher und ließ Benjamin Hannak im Waldkirchener Tor ein zweites Mal das Nachsehen.

In der zweiten Halbzeit drängte der Gastgeber auf den Ausgleich, blieb aber weitgehend harmlos. Aus dem Nichts gelang Waldkirchen mit einem 25 Meter Gewaltschuss von Philip Autengruber Mitte der zweiten Halbzeit doch noch der Ausgleich zum 2:2.

Ein goldenes Händchen bewies Sportbund Trainer Harry Mandl in der 75. Minute mit der Einwechslung von Marko Dukic. Keine vier Minuten später schloss dieser eine Kombination von Dominik Reichmacher und Irfan Selimovic zum 3:2 für die Grün-Weißen ab. In der Folgezeit hatte der Sportbund mehrere hochkarätige Konterchancen, da Waldkirchen mit aller Macht den abermaligen Ausgleich erzwingen wollte. 

In der 87. Minute rettete TSV Keeper Hannak mit einem tollen Reflex gegen Marko Dukic. Drei Minuten später traf Marko Dukic zur vermeintlichen Entscheidung, doch da im Moment der Ballabgabe nur ein Abwehrspieler näher zum Tor stand, Torwart Hannak hatte sich bei einer Freistoßsituation mit in den Sportbund Strafraum begeben, fand der Treffer wegen Abseits keine Anerkennung. Die Grün-Weißen überstanden aber auch die Nachspielzeit unbeschadet und fuhren den dritten Auswärtssieg, bereits einer mehr wie in der gesamten letzten Spielzeit, ein.

Nächster Gast im Josef März Stadion am kommenden Samstag um 14:00 Uhr ist der SB Chiemgau Traunstein.

Aufstellung: Krause - Kuchler, Baumgartner, Oberberger, Weichselbaumer (Ofenmacher 62.) - Ugolini (Karaula 85.), Börtschöck, Reichmacher - Vieregg, Selimovic, Baldassarra (Dukic 75.)

Tore: 1:0 Manuel Karlsdorfer (26.); 1:1 Christoph Börtschök (34.); 1:2 Christoph Börtschök (45.+1) per Foulelfmeter; 2:2 Philip Autengruber (64.); 2:3 Marko Dukic (79.)

Besondere Vorkommnisse: Raphael Krause (Sportbund) pariert einen Foulelfmeter von Mario Strahberger (16.)

Schiedsrichter: Felix Scharf (TV Nabburg)

Zuschauer: 150

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare