Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ighabon wechselt nach Ismaning - Demirel kehrt zurück

Top-Torjäger verlässt Töging Richtung Bayernliga!

Wird zukünftig nicht mehr für den FC Töging auf Torejagd gehen: Endurance Ighabon.
+
Wird zukünftig nicht mehr für den FC Töging auf Torejagd gehen: Endurance Ighabon.

Töging - In zehn Tagen beginnt die neue Landesliga-Saison für den FC Töging mit einem Heimspiel gegen den TuS Pfarrkirchen. Nicht mit dabei sein wird der letztjährige Toptorjäger der Töginger "Edi" Endurance Ighabon, der den Verein in Richtung Bayernliga verlassen hat.

Die Kaderplanungen beim FC Töging schreiten weiter voran. Dabei können die Töginger einen weiteren Neuzugang präsentieren, allerdings müssen sie auch einen schmerzlichen Abgang verkraften. Neu ins Team dazugekommen ist Gökhan Demirel, der in Töging kein Unbekannter ist. Bevor es Demirel zum FC Mühldorf zog, bei dem der Mittelfeldspieler letzte Saison 18 Spiele absolvierte, schnürte er bereits die Stiefel für den FCT - ein Rückkehrer also.

Allerdings müssen die Männer vom Wasserschloss auch einen Abgang verkraften. "Edi" Endurance Ighabon verlässt den Verein in Richtung Bayernliga und wird nun eine Liga höher auf Torejagd gehen. Dort schließt sich der Nigerianer dem FC Ismaning an. Damit verliert der FC seinen torgefährlichsten Angreifer. Mit 13 Treffern aus 34 Begegnungen trug Ighagbon maßgeblich für die starke Saison der Töginger bei, die schlussendlich mit dem sechsten Tabellenplatz abgeschlossen werden konnte. Mit all den Zu- und Abgängen, die die Töginger zu verbuchen haben, kann man auf die neue Saison - rund um das neue Trainerteam Reichenberger/Balck - des FC gespannt sein. 

Kommentare