Derbywochen im Landkreis Altötting

Töging krallt sich Derbysieg in Kastl!

+
Eine "heiße Partie" liefern sich der FCT und der TSV.

Kastl/Töging - Ein spannendes Match, das der FC Töging aber klar und verdient für sich entschied! Gegen den TSV Kastl holten sich die Töginger mit einem 4:2-Endstand drei Punkte.

TSV Kastl - FC Töging

TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Bein schuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinsc huss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss
TSV Kastl - FC Töging
TSV Kastl - FC Töging © Beinschuss

Live-Ticker zum Nachlesen:

+++ 90.+5: Schiedsrichter Michael Hofbauer pfeift das erste der drei Altöttinger Landkreis-Derbies in nur zehn Tagen ab! Die Töginger jubeln - und gewinnen das Lokaduell völlig verdient mit 4:2. Die richtige Antwort nach der doch herben Heimpleite gegen Freilassing. Für die Kastler ist der Saisonauftakt dagegen in die Hose gegangen. Sie präsentierten sich heute, auch was viele grundlegende Dinge anging, nie in der Form dreifach zu punkten - und halten nach vier Spieltagen erst drei Punkte in der Hand.

+++ 90.+3: Gelb-Rote Karte für Hannes Ganghofer (6)


+++ 90.: Aufgrund mehrerer etwas längerer Verletzungsunterbrechungen gibt es fünf Minuten Nachspielzeit.

+++ 84.: Flanke Kastl von der rechten Außenbahn, schöner Flügellauf, schönes Ding. Der eingewechselte Pagler kommt in der Mitte aus acht Metern im Luftduell zum Kopfball - donnert das Leder aber rechts am Gehäuse der Töginger vorbei!

+++ 81.: Gelbe Karte für Tögings Torwart Sandro Volz (28)

+++ 80.: Und wieder hätte fast ein simpler langer Ball die Linie entlang dem FCT gereicht um postwendend zurückzuschlagen und den Drei-Tore-Abstand wieder herzustellen. Ighagbon ist über links durch, auf und davon, zieht nach innen - aber trifft mit seinem Flachschussversuch nicht den Kasten, sondern nur eineinhalb Meter links vorbei.

+++ 80.: Dritter Wechsel Töging: Daniel Ziegler (19) für Benedikt Basslsperger (11)

+++ 76.: TOOOR TSV Kastl! 2:4! Da ist doch noch einmal der Treffer für die eigentlich K.O. wirkenden Kastler. Die Töginger haben wohl schon ein wenig abgeschaltet. Ein langer Ball erreicht TSV-Akteur Philipp Grothe im linken Sechzehner - der trifft ohne große Probleme ins rechte Eck.

+++ 72.: Töging wechselt zum zweiten Mal: Armin Mesic (25) für Samed Bahar (10)

+++ 70.: Kastl gibt jetzt zwar nochmal etwas mehr Gas. Aber es passen einfach auch die Abschlüsse nicht, wenn sich vorne überhaupt einmal etwas ergibt. Entweder werden Konter viel zu umständlich ausgespielt, bis der rechte Moment vorbei ist - oder der Schussversuch ist zu unsauber und geht nicht Richtung Kasten sondern irgendwo hin. Da scheint einfach der Wurm drin...

+++ 66.: Dritter Wechsel Kastl: Alexander Fuchshuber (6) für Torschütze Sebastian Spinner (20)

+++ 65.: Ighagbon hat noch zwei weitere gute Einschussmöglichkeiten - die er liegenlässt. Doch mittlerweile wird die Führung nicht nur in der Tendenz sondern auch in der Höhe immer verdienter. Kastl bekommt irgendwie keinen Fuß mehr in dieses Derby...

+++ 62.: Zweiter Wechsel bei Kastl: Timo Pagler (11) für Alois Straßer (14)

+++ 57.: TOOOR für Töging! 1:4! Da ist der alte Abstand wiederhergestellt: Der Effekt des ersten Treffers für die Gastgeber war nicht nachhaltig. Wie sie heute hier verteidigen ist teilweise wirklich abenteuerlich - und es wird nicht besser. Die Kastler bekommen am und im eigenen Strafraum mehrfach den Ball nicht vernünftig herausgespielt. Stattdessen produzieren sie einen gefährlichen Querschläger unmittelbar an der Grenze ihres eigenen Sechzehners. Der gerade eingewechselte Endurance Ighagbon ist ganz abgezockt, narrt mit einer Körpertäuschung seinen Gegner und schließt humorlos zum 1:4 ins linke untere Eck ab!

+++ 54.: Erster Wechsel bei Töging: Endurance Ighagbon (14) für Bernd Brindl (17)

+++ 48.: TOOOR für den TSV Kastl! Das ging schneller als erwartet: Kastls Sebastian Spinner schnappt sich im Mittelfeld den Ball, zieht dynamisch nach vorne und trifft mit einem satten Distanzschuss aus 18 Metern halblinker Position ins linke untere Eck! Da waren die Töginger wohl noch nicht wieder ganz auf dem Platz und einen Moment unaufmerksam. So schnell kann es gehen...

+++ 46.: Erster Wechsel beim TSV: Lorenz Schuster (33) für Sebastian Pietsch (4)

+++ 46.: Gleich werden wir es erfahren. Weiter geht's...

+++ 45.: Halbzeitpfiff in Kastl. Die erste Hälfte hinterlässt die Hausherren doch etwas ratlos. Ohne so ganz genau zu wissen, wie sie das geschafft haben, liegen die Schützlinge von Sven Vetter schon zur Halbzeit mit 0:3 hinten - und das im Derby! Könnte ein bitterer Abend werden für die Weiß-Schwarzen...

Für die Töginger hingegen ist alles in Butter. Das Lokalduell läuft wie geschmiert. Ja, der FCT führt hier absolut verdient - und macht auch den spielerisch leicht besseren Eindruck, wirkt im Ballbesitz selbstbewusster und hat mehr Zug im Mittelfeld. Aber drei Tore Differenz sind es dann doch nicht unbedingt.

Da ist schon alles optimal gelaufen. Die Kastler sind nach vorne nicht ungefährlich, verteidigen aber nicht konsequent genug. Und die Gäste vom Wasserschloss machen das ihrerseits offensiv prima - und vor allem eiskalt. Die Anspiele - aber auch gerade die Abschlüsse von Hamberger und Blynov waren 1a! Bessere Effizienz geht nicht!

Ob der TSV Kastl hier noch einmal zurückkommt?

+++ 42.: Gelbe Karte für Hannes Ganghofer (6) vom FCT nach einem Foul an Alois Straßer zwei Meter vor'm 16er!

+++ 36.: Kastl versucht irgendetwas zu machen - und irgendwie zurückschlagen: Philipp Grothe zieht ab. Wieder ist der Ausgangspunkt seines Versuchs die halbrechte Strafraumgrenze, aber FCT-Keeper Sandro Volz ist erneut zur Stelle, fliegt ins linke Eck - und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.

+++ 34.: Und schon wieder: TOOOR für Töging!!! Grundsätzlich ist die Hitze zumindest ein bisserl gewichen. Das macht sich bemerkbar, denn das Spieltempo hat sich etwas erhöht. Die Kastler bleiben zwar bei Kontern latent gefährlich, aber aus dem Spiel heraus sind es die Töginger, welche mehr Gas geben und versierter wirken. Bei einem ihrer nächsten Angriffe kommt der Ball halblinks in den Lauf von Vitaly Blinov. Der hat Platz, nutzt ihn, zieht von der Strafraumgrenze ab - und trifft mit seinem strammem Schuss ins lange Eck!

+++ 28.: TOOOR für Töging! 0:2! Markus Mayer bringt bei einem Vorstoß der Töginger den Ball von der rechten Außenbahn einfach mal halbhoch nach innen. Das Leder wird auf dem Weg in die Mitte von einem Verteidiger abgefälscht - und landet direkt vor dem Torschützen von eben: Thomas Hamberger. Der macht sein Bein ganz lang - und spitzelt den Ball mit der Fußspitze am verdutzten Ex-Töginger Welder vorbei zwischen den Kastler Pfosten ins Tor!

+++ 22.: Trotzdem die nächste Gelegenheit für die Hausherren - wieder über halbrechts: Diesmal ist es Alois Straßer, der es aus der Distanz probiert. Guter Schuss - aber ans rechte Außennetz!

+++ 20.: Man merkt beiden Teams die große Hitze an. Das Tempo des Spiels ist wenig verwunderlicher Weise nicht allzu hoch. Dadurch ist auch die ein oder andere Szene zerfahrener, als sie sein müsste. Oftmals geht es zu schleppend - und es fehlen leider die Anspielstationen.

+++ 15.: Jetzt die erste Gelegenheit für den TSV. Dominik Grothe zieht von der halbrechten Strafraumgrenze satt ab, visiert den Winkel an - aber Tögings Torwart Sandro Volz kann den Ball mit einer klasse Flugparade abwehren.

+++ 10.: TOOOR für den FC Töging! Die ersten Minuten waren vom üblichen Abtasten geprägt. Beide Teams hatten den ein oder anderen Eckstoß - mehr war da eigentlich nicht. Dann der erste richtig gute und rasch vorgetragene Vorstoß der Töginger. Vitaly Blinov marschiert aus dem linken Mittelfeld mit Zug nach vorne, bedient mit einem schönen Chipball Thomas Hamberger, der das Leder gut annimmt, im Dribbling noch einen Gegenspieler düpiert und von halblinks im Strafraum herrlich aus der Drehung heraus einschießt!

+++ 1. Spielminute: Anstoß auf der Kastler Sportanlage. Das Derby läuft...

+++ Und da sind beide Mannschaften!

+++ Noch knapp fünf Minuten bis zum Anpfiff...

+++ Es ist immer noch brutal heiß hier in Kastl. Auch am frühen Abend brennt die Sonne gnadenlos herunter. Noch immer sind es knapp über 30,5°C. Es könnte eine Hitzeschlacht werden zwischen TSV und FCT. Tögings Abteilungsleiter Klaus Maier prophezeit eine "heiße Partie"...

+++ Und so ist der FC Töging aufgestellt:

28 Sandro Volz (T)

2 Sergej Volkov

4 Vitaly Blinov

5 Christopher Scott

6 Hannes Ganghofer (C)

10 Samed Bahar

11 Benedikt Basslsperger

17 Bernd Brindl

20 Salih Bahar

21 Thomas Hamberger

27 Markus Mayer

+++ Die Startaufstellung beim TSV Kastl:

1 Welder De Souza Lima (T)

4 Sebastian Pietsch

7 Martin Goeppinger (C)

8 Andreas Lahner

14 Alois Straßer

15 Michael Aigner

17 Dominik Grothe

20 Sebastian Spinner

21 Tobias Urban

23 Philipp Grothe

39 Hannes Langenecker

+++ Ein herzliches Servus in unserem Live-Ticker zum Derby TSV Kastl - FC Töging! Wer kann diese Partie für sich entscheiden? In gut 30 Minuten geht's los...

Vorschau aufs Derby:

Ein besonders pikantes Detail mit Event-Charakter während der diesjährigen Landesliga-Saison ist die Tatsache, dass die interne Meisterschaft im Fußball-Dreieck um Altötting dieses Jahr mit allen drei Derbies an drei Spieltagen in Folge im August ausgetragen wird (TSV-FCT 2.8., TSV-SVE 5.8., SVE-FCT 12.8.).

Es ist also extremste Derbyzeit angesagt in den englischen Wochen: Der Mittwoch bringt zunächst einmal das erste echte Highlight in Form des Brisanz-Duells zwischen Kastl und Töging. Der Vergleich der beiden doch recht unterschiedlichen Nachbarn wird sicherlich wieder jede Menge Zuschauer anziehen. Gerade bei dem tollen Sommerwetter. Beim gastgebenden TSV reibt sich der Vereinskassier schon mal die Hände - denn der Verein rechnet mit einer entsprechend großen Kulisse, wenn die Töginger ihre Aufwartung machen.

Beide müssen Niederlagen wegstecken

Die Vorzeichen des Aufeinandertreffens: Der nach dem dritten Spieltag mit drei Punkten auf dem dreizehnten Platz beheimatete TSV Kastl empfängt den etwas besser gestarteten FC Töging von Coach Andreas Bichlmaier, der auf dem sechsten Platz liegend, durch zwei Auftaktsiege bereits sechs Zähler gesammelt hat.

Wie beide Mannschaften allerdings die jüngsten Rückschläge verkraften - das wird sich erst noch zeigen müssen. Kastl ging zuletzt beim 0:2 in Pfarrkirchen zum zweiten Mal in Folge leer aus (zuvor 1:2 gegen Deisenhofen) - Töging wurde nach zwei Siegen zum Start beim richtig deftigen 1:5 gegen den ESV Freilassing sehr unsanft aus dem vermeintlichen Höhenflug gerissen.

Es gibt viel zu gewinnen - und zu verlieren

Beide Teams aus dem Landkreis-Altötting haben also neben der Lokalrivalität und dem Prestige, welches es in diesem mit Spannung erwarteten Duell zu gewinnen gibt, auch jede Menge Gründe zu punkten - und eigentlich das Ding auch gewinnen zu wollen. Das Derby is das Eine, das Dreier-Championat im Landkreis das andere - aber die letzte Niederlage wettmachen wollen, werden auf jeden Fall beide!

Etwas zusetzen wird der Heimelf dabei vielleicht die Tatsache dass sich im letzten Heimspiel gegen den FC Deisenhofen die beiden Stammkräfte Michael Langenecker und Marcell Arnold schwer verletzt haben - und dem TSV länger ausfallen werden. Bitter für die Beiden - und sicher auch ein gewisses Handicap für die Kastler von Trainer Sven Vetter. Nichts desto trotz - Derbies haben ja bekanntlich ohnehin ihre ganz eigenen Gesetze - man darf sich auf ein richtig spannendes Duell freuen.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare