Vorschau: TSV 1880 Wasserburg - FC Deisenhofen

Englische Woche für Neuling Wasserburg

+

Wasserburg - Nach den beiden erfolgreich verlaufenden Auftaktspielen in der Landesliga, steht für Wasserburg nun der erste echte Prüfstein an. Mit dem FC Deisenhofen gastiert am Mittwochabend einer der Aufstiegsaspiranten in der Altstadt. Die Löwen hoffen, ihre Serie weiter ausbauen zu können.

Der FC Deisenhofen spielt seit der Saison 2012/13 in der Landesliga Südost. In den letzten vier Jahren war das Team nie schlechter als auf dem fünften Tabellenplatz, im Vorjahr war der Club aus dem Süden von München dritter, allerdings mit deutlichem Abstand zu Türkgücü-Ataspor und Freising. Am Wochenende konnte Deisenhofen in ihrem ersten Saisonspiel ein 3:1-Sieg gegen den FC Töging einfahren.

Haas: "Die wollen aufsteigen"

Für Wasserburg war es wichtig, nach den anstrengenden 90 Minuten in Pfarrkirchen Kräfte zu sammeln. Dominik Haas ist erneut angeschlagen, sein Einsatz am Mittwochabend ist fraglich. Für Andreas Hundschell kommt das Spiel definitiv zu früh.

Die Mannschaft freut sich auf drei aufeinanderfolgende Heimpiele.

Kapitän Dominik Haas: „Deisenhofen geht als Favorit ins Spiel. Sie wollen aufsteigen. Wenn wir aber alles abrufen, ist es immer schwer, gegen uns in der Altstadt zu gewinnen.“

Wie immer ist der Löwen-Kiosk für Speis und Trank geöffnet. An der Abendkasse werden auch erneut Saisonkarten, mit einer deutlichen Ersparnis zum Einzelpreis, verkauft.

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg (MS)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare