FC Töging - TuS Pfarrkirchen 2:2

Elferkönig Fuchshuber sichert Töging den Punkt

+
Vitaly Blinov und seine Töginger Männer kamen gegen Pfarrkirchen nicht über ein 2:2 hinaus.
  • schließen

Töging - Der Töging remisiert im ersten Spiel der neuen Saison unter dem neuen Trainergespann Reichenberger/Balck gegen den TuS 1860 Pfarrkirchen mit 2:2. Dabei zeigte vor allem Alexander Fuchshuber keinerlei Nerven, der zweimal per Elfmeter zum Ausgleich traf.

Die Gäste aus Pfarrkirchen legten einen guten Start hin und waren in den Anfangsminuten der Begegnung das gefährlichere Team, das sich auch die ersten Chancen erarbeiten konnte. Den ersten Annäherungsversuch unternahmen die Gäste in der neunten Minute, als ein Freistoß nur knapp über das Töginger Gehäuse ging. Doch die Gäste setzten weiter nach und konnten nach 16. gespielten Minuten in Führung gehen. Torschütze war Christopher Obermeier. 

Die junge Töginger-Elf wachte nach dem Gegentreffer auf und kam besser in die Begegnung. Die Töginger belohnten sich für ihr Engagement und konnten in der 25. Minute ausgleichen. Alexander Fuchshuber behielt die Nerven und verwandelte einen Elfmeter, auf den Schiedsrichter Andreas Hartl und seine Unparteiischen zuvor entschieden hatten, eiskalt zum 1:1-Remis. Mit dem ausgeglichenen Spielstand ging es für die beiden Equipen in die Katakomben, aus der der Gast aus Pfarrkirchen wieder besser kam.

So konnte der TuS 1860 nach knapp einer Stunde Spielzeit wieder in Führung gehen. Diesmal traf David Vogl, der der Töginger-Hintermannschaft entwischte und zur erneuten Führung einnetzte. Die allerdings nur vier Zeigerumdrehungen später schon wieder egalisiert werden sollten. Wieder deutete Schiedsrichter Hartl auf den Punkt. Wieder nahm Alexander Fuchshuber die Aufgabe an sich und wieder netzte er souverän ein. Der zweite Elfertreffer von Alexander Fuchshuber sollte dann auch den 2:2-Endstand besiegeln. 

Für den FC Töging geht es am nächsten Wochenende gegen den Aufstiegskandidaten FC Deisenhofen weiter. Pfarrkirchen empfängt dann die Auf- und Durchsteiger des TSV 1880 Wasserburg. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare