Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kapitän Festl fällt weiter aus

Niederlage gegen Erlbach ist abgehakt: Bruckmühl will gegen Töging wieder punkten

SVB-Keeper Markus Stiglmeir will endlich wieder zu Null spielen.
+
SVB-Keeper Markus Stiglmeir will endlich wieder zu Null spielen.

Seit sieben Spieltagen ist der FC Töging ohne Sieg, das soll sich laut Trainer Mario Reichenberger dieses Wochenende ändern. Er sieht sechs Punkte aus den nächsten drei Spielen als Pflicht. Ob der SV Bruckmühl bei diesem Vorhaben mitspielt wird sich zeigen.

Bruckmühl - Der SVB hat die Niederlage gegen Erlbach schnell abgehakt und hat sich diese Woche sehr fokussiert auf den FC vorbereitet. Im „Wohnzimmer” will man den Abstand zu den Relegationsplätzen ausbauen. Weiterhin verzichten muss Trainer Maik Blankenhorn auf den verletzten Kapitän Thomas Festl. Ebenfalls fällt kurzfristig Patrick Kunze für das Spiel aus. Dafür sind Luca Piga, Stefan Scherhag und auch der Langzeitverletzte Leader Charly Kunze wieder an Bord.

Für alle Zuschauer ist wieder ein Fußball-Marathon geboten - alle drei Herrenmannschaften spielen am Samstagnachmittag im Manfallstadion. Los geht es um 14 Uhr mit der Dritten. Die Landesligaspiel folgt dann um 16 Uhr.

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Kommentare