SpVgg Landshut - FC Töging 3:0

Landshut zu stark: Töging verliert letztes Auswärtsspiel

+
Das Töginger Team um Coach Bichlmaier hatte in der zweiten Halbzeit nicht die passende Antwort auf die SpVgg Landshut parat.
  • schließen

Landshut - Der FC Töging verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison gegen die SpVgg Landshut. Dabei fielen erst in der zweiten Halbzeit die Tore. 

In der ersten Halbzeit egalisierten sich die beiden Teams, für die es in diesem Spiel um nichts mehr ging. Die ausgeglichene erste Hälfte endete folgerichtig auch ohne jeglichen Torerfolg. Im zweiten Abschnitt sollten dann allerdings drei Buden fallen. Leider aus Sicht des FC Töging, denn die Spielvereinigung legte im zweiten Spielabschnitt deutlich zu und erzielte alle drei Treffer.

Den ersten markierte Christian Brandl. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff entwischte Brandl der FC-Abwehr und netzte zur 1:0-Führung für die Hausherren ein. Es dauerte bis zur 74. Spielminute, ehe die Landshuter auch den zweiten Treffer des Tages markierten. Christian Steffel stand goldrichtig und netzte zum 2:0 ein. Fabian Laubner machte sieben Minute vor dem Spielende endgültig den Deckel drauf. Laubner war es, der eiskalt blieb und zum 3:0-Endstand einnetzte. Nächste Woche steht für den FC Töging das letzte Spiel der Saison an. Der FCT empfängt dann den FC Deisenhofen. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare