PM: SB DJK Rosenheim - TuS Pfarrkirchen

Sportbund feiert ersten Pflichtspielsieg unter neuem Trainer

+
Vollversammlung im Pfarrkirchener Strafraum.

Rosenheim - Dank eines Doppelpacks von Daniel Kobl besiegte der Sportbund den TuS 1860 Pfarrkirchen mit 2:1 und bleibt im Frühjahr weiter ungeschlagen. Gleichzeitig feiert Walter Werner seinen ersten Pflichtspielsieg als neuer Trainer beim SBR.

Von der ersten Minute an zeigten die Hausherren, dass man gewillt war, die drei Punkte im heimischen Josef-März-Stadion zu behalten. Nach nicht einmal zehn Minuten verwertete Daniel Kobl eine lang gezogene Flanke von Christioh Börtschök per sehenswerter Direktabnahme zum 1:0 (8.).

Nur ein paar Minuten später bot sich die Chance zur Vorentscheidung. Michael Barthuber wurde knapp innerhalb des Strafraums gefoult. Der fällige Strafstoß wurde aber von Gästekeeper David Gallauer pariert, der sein Team somit im Spiel hielt (18.). Der SBR blieb am Drücker und hatte gute Chancen, die Führung weiter auszubauen. Marco Oberberger scheiterte zuerst am Torwart, den Abpraller setzte er im Nachschuss zu überhastet am langen Eck vorbei. Der sehr agile Daniel Kobl scheiterte mit einem Schuss aus 18 Metern. Da der Gast in der Offensive harmlos war, blieb es bei der 1:0-Pausenführung.

Kobl trifft zur Vorentscheidung

Zu Beginn der zweiten Hälfte wagte Pfarrkirchen mehr, ohne jedoch das Tor von Konstantin Rott in Gefahr zu bringen. Die vermeintliche Entscheidung gelang Daniel Kobl mit seinem zehnten Saisontreffer zum 2:0. Nach einem langen Befreiungsschlag überlief der 20-Jährige seinen Gegenspieler und lupfte den Ball über den herausstürzenden Gästekeeper hinweg ins Tor (70.). Kurz vor Schluss wurde es dann aber wieder spannend, als Thomas Eisenreich per Kopf auf 2:1 verkürzte. In der Nachspielzeit verhinderte Dominik Brich mit vollem Körpereinsatz den möglichen Ausgleich und sicherte den Sieg.

In der kommenden Woche gastiert der SBR beim Tabellendritten FC Deisenhofen, der sich noch berechtigte Hoffnungen auf einen der ersten beiden Plätze und den Aufstieg in die Bayernliga macht. Gastgeschenke sollte man in Münchens Süden auf jeden Fall nicht erwarten. Im Hinspiel erlitt der SBR eine unglückliche 1:2-Niederlage.

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Kommentare