36-Jähriger unterstützt Landesligisten in der Rückrunde

Özgür Kart wird Co-Trainer beim SB Chiemgau Traunstein

+
Wieder vereint: Yunus Karayün (r.) und Özgür Kart (l.) werden ab der Rückrunde wieder gemeinsam den SB Chiemgau Traunstein coachen.

Traunstein - Özgür Kart wird zur Rückrunde Co-Trainer beim Landesligisten SB Chiemgau Traunstein. Der 36-Jährige, der zuletzt noch für den SV Kirchanschöring auflief, soll das aktuelle Trainerteam unterstützen.

Der SB Chiemgau Traunstein freut sich auf den neuen Co-Trainer Özgür Kart, der das vorhandene Trainerteam um Spielertrainer Yunus Karayün und Peter Martin Martin unterstützen wird. Der 36-jährige Ex-Profi und B-Lizenz - Inhaber soll helfen den jungen Kader des SB weiterzuentwickeln, damit man in der Rückrunde die nötigen Punkte so schnell wie möglich erreicht.

Kart lief drei Mal in der 2. Bundesliga auf

Kart spielte zuletzt noch für den SV Kirchanschöring in der Bayernliga und hatte großen Anteil am Erfolg der Gelb-Schwarzen in den Relegationsspielen gegen Freising und Wolfratshausen, als man erneut die Klasse halten konnte. Schon in der vergangenen Saison agierte der 36-Jährige als Co-Trainer von Michael Kostner. Zuvor stand er schon bei FA Trostberg und beim TSV Ampfing an der Seitenlinie.

Auch als Spieler hat Kart einiges an Erfahrung vorzuweisen. So lief er unter anderem drei Mal für den SV Wacker Burghausen in der 2. Bundesliga auf, sowie 28 Mal für Jahn Regensburg in der Regionalliga.

Der SB Chiemgau Traunstein mit 19 Punkten auf Platz 15 in der Landesliga Südost. Derzeit befindet sich die Mannschaft aber wieder im Aufwind, nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge verlor der SBC nur noch eins der letzten vier Spiele.

dg

Kommentare