SV Manching - TSV Kastl 0:3

Kastl ohne Probleme gegen Manching!

+
Kastl siegt in Manching

Manching - Der TSV Kastl fährt gegen den SVM einen ungefährdeten 3:1 Auswärtssieg ein. Mit 13 Punkten findet sich nun die Elf von Sven Vetter im gesicherten Mittelfeld der Tabelle wieder.

Service:

Der TSV Kastl legte bei 32 Grad im Schatten los wie die Feuerwehr. Andreas Lahner köpft nach 12 Minuten eine Ecke unbedrängt aus Elfmetern ins Netz. In Folge bestimmte der Gast aus Kastl das Geschehen ohne sich weitere große Torchancen herauszuspielen. Die Heimelf kam überhaupt nicht in die Partie - Verlor zu viele Zweikämpfe und kam so gut wie nie in aussichtsreiche Abschlusssituationen.  Bereits nach 35. Minuten reagierte SVM-Coach Andreas Thomas auf die schwache Vorstellung seiner Elf und brachte Faruk Rencber für Anastasios Porfyriadis.


Kastl hat alles im Griff

Und wieder kam der TSV besser aus der Kabine. 14 Minuten nach Wiederbeginn bestrafte Kastl einen Manchinger Ballverlust eiskalt. Leonhard Tiehl drückte den Ball nach einem gut vorgetragenen Konter aus drei Metern über die Linie. Nach diesem Treffer war die Partie eigentlich entschieden. Manching fand nach diesem erneuten Rückstand nicht in das Spiel. Kastl spielte die Partie ruhig und sachlich runter ohne in Bredouille zu geraten. In der Nachspielzeit setzte der eingewechselte Amara Cole den Schlusspunkt und erzielte den 3:0 Endstand. Sven Vetter und sein Team konnte sich über einen ungefährdeten Sieg freuen und kann nun den Blick nach oben in der Tabelle richten. 

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare