Galler kommt aus der Kreisklasse

Sechster Neuzugang für Erlbach: Matthias Galler kommt aus Altötting

+
Wird sich ab der nächsten Saison das Trikot des SV Erlbach überstreifen: Matthias Galler.

Erlbach/Altötting - Der SV Erlbach ist in der finalen Phase der Kaderplanung für die kommende Spielzeit und kann seinen sechsten Neuzugang präsentieren. Matthias Galler kommt vom TV Altötting.

Der 27-jährige Mittelfeldspieler ist in dieser Saison einer der auffälligsten Spieler der Kreisklasse 3 und besticht nicht nur durch seine Torgefahr. 13 Mal war er bereits erfolgreich, daher erwartet man sich beim SV Erlbach von Galler eine entscheidende Belebung der Offensive. Zudem verfügt er über herausragende Spielmacherqualitäten und war deshalb auch von mehreren höherklassigen Vereinen umworben. Man ist sehr froh, dass sich der Spieler für Erlbach entschieden hat.

Mit der Verpflichtung von Matthias Galler hat der SV Erlbach seine Personalplanung vorerst abgeschlossen, man plant aktuell keine weitere Spielerverpflichtung für das Landesligateam. Sollten sich noch interessante Möglichkeiten oder auch Veränderungen im bestehenden Kader ergeben, könnte es allerdings sein, dass man doch noch einmal aktiv wird. Zudem wird man auch perspektivisch weitere Gespräche führen.

Neben Galler wurden bereits Nico Reitberger, Philipp Bräuhauser, Hannes Maier, Bernd Eimannsberger und Tobias Sandner für die Saison 2018/2019 verpflichtet. Den Verein verlassen werden Philipp Karpfhammer und Jannick Brath.

_

Pressemitteilung SV Erlbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare