ESV Freilassing - TuS Geretsried 2:3

Freilassing muss späte Heimniederlage hinnehmen

+
Albert Deiters Doppelpack reichte nicht zum Punktgewinn für den ESV Freilassing.
  • schließen

Freilassing - Wieder wurde es nichts mit dem Befreiungsschlag für den ESV Freilassing. Der heutige Gegner TuS Geretsried hatte gegen die Eisenbahner immer die richtige Antwort parat.

Die rund 150 Zuschauer sahen eine flotte Anfangsphase, in der es kein Abtasten gab. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier. So mussten die Fans auch nicht lange auf die ersten Tore der Begegnung warten. Nach 25. Minuten war es Geretsrieds Stürmer Johannes Bahnmüller, der der Heimabwehr enteilte und das 1:0 für die favorisierten Gäste, die den Klassenerhalt bereits im Sack haben, schoss. 

Die Eisenbahner steckten nicht auf und kamen öfter gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Vor allem Albert Deiter, der auf seinen kongenialen Sturmpartner Daniel Leitz verzichten musste (Rot gesperrt), sorgte immer wieder für Gefahr. Deiter war es auch, der in der 37. Minute das 1:1 schoss. Deiter verwandelte einen Elfmeter souverän zum Ausgleich. 

Doch die Gäste aus Geretsried hatten an diesem Tag immer die perfekte Antwort parat. So dauerte es nur drei Zeigerumdrehungen, ehe die Gäste wieder in Führung gehen konnten. Wieder war es der schnelle Bahnmüller, der eine Unachtsamkeit in der ESV-Abwehr eiskalt ausnutzte und zur zwischenzeitlichen Führung traf. Mit diesem engen und spannenden Spielstand ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte mussten die Zuschauer eine halbe Stunde warten, ehe die Hausherren den erneuten Ausgleich erzielen konnten. Wieder war es Torjäger Albert Deiter, der goldrichtig stand und seinen nächsten Doppelpack schnürte - der SV Kirchanschöring darf sich auf einen Topstürmer mit eingebauter Torgarantie freuen. Doch der TuS Geretsried steckte wieder nicht auf und kam nochmals zurück. Neun Minuten nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich besorgte Geretsrieds Spielmacher Moritz Fischer den 2:3-Endstand. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare