ASV Dachau - SB DJK Rosenheim 1:1

Duell der Tabellennachbarn findet keinen Sieger

+
Die Kicker des SB DJK Rosenheim konnten mit dem Remis gegen den ASV Dachau ganz gut leben.
  • schließen

Dachau - Das Duell der Tabellennachbarn zwischen dem ASV Dachau und dem Sportbund DJK Rosenheim endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Die Rosenheimer, die dieses Jahr nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben wollen und einen ordentlichen Start in die Saison hinlegten, hatten die erste riesen Möglichkeit der Begegnung. Nach nur 180 gespielten Sekunden konnte ASV-Keeper Artem Bykanov die Möglichkeit zum 1:0 für die Gäste allerdings vereiteln. Nach zehn Minuten kamen die Hausherren erstmals vors Gäste-Gehäuse. Andreas Roths Abschluss war allerdings zu zentral und Sportbund Schlussmann Markovic konnte den Schuss locker aufnehmen. 

In der 29. Minute hatten die Dachauer die erste große Möglichkeit. Nach einer feinen Flanke köpfte Kapitän Christian Roth allerdings hauchdünn über das Tor. Besser machte es sein Teamkollege Ralf Schubnell zwei Minuten später. Nach Vorarbeit von David Dworski netzte der Außenspieler eiskalt ein. In der 38. Minute hätte der ASV fast noch auf 2:0 erhöhen können, jedoch flog Maximilian Bergners Schuss haarscharf am langen Pfosten vorbei - Glück für die Rosenheimer.

Bergner war es auch, der in der zweiten Hälfte die erste große Möglichkeit hatte. Nach einem weiten Schlag von Leiber war Bergner alleine Richtung SBR-Tor unterwegs, jedoch schob er den Ball am Tor vorbei. Im Gegenzug fiel der Ausgleich für den Sportbund. Maxi Mayer drückte den Ball nach schöner Vorarbeit ins kurze Eck. Die Gastgeber hatten in der Folgezeit etwas mehr Spielanteile, jedoch konnten sie dies nicht in ein weiteres Tor ummünzen, weshalb sich die Tabellennachbarn folgerichtig mit 1:1 trennten. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare