SB Chiemgau Traunstein unterliegt SpVgg Landshut 0:2

Bayernliga-Absteiger Traunstein verliert in Landshut

+
Maxi Probst und seine Traunsteiner verpatzten den Saisonstart beim SpVgg Landshut.
  • schließen

Landshut - Ein Jahr dauerte das Abenteuer Bayernliga für den Sportbund Chiemgau Traunstein, der es gleich zu Beginn der Landesliga-Saison mit der hoch eingeschätzten SpVgg Landshut zu tun bekam. 

In der ersten Hälfte egalisierten sich die beiden Mannschaften und erspielten sich wenig nennenswerte Torchancen, weshalb der erste Spielabschnitt auch keine größeren Highlights hervorbrachte. In der zweiten Halbzeit machte vor allem der Gastgeber auf sich aufmerksam und konnte den ersten Torerfolg der Begegnung verbuchen. Torjäger Christian Brandl stand goldrichtig und traf zur 1:0-Führung für die Spielvereinigung. 

Die fast komplett neuformierte Mannschaft von Miroslav Polak hatte weiterhin Probleme in das Spiel zu finden, die Landshuter hingegen bemühten sich um Spielkontrolle und setzten einige gefährliche Konter, von denen einer auch sein Ziel fand und die Entscheidung brachte. Wieder war es Christian Brandl, der zehn Minuten vor dem Ende alleine gelassen wurde und zur Entscheidung und zum 2:0-Sieg für die Heimelf einnetzte. 

Das nächste und zugleich erste Heimspiel für die Chiemgauer wird wieder eine große Hürde für die Traunsteiner. Dann wartet mit dem SE Freising, der sein erstes Spiel mit 4:2 gegen den FC Moosinning gewinnen konnte und letztes Jahr den Aufstieg nur knapp in der ersten Relegationsrunde gegen den SV Kirchanschöring verpasste, ein richtig großer Brocken.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare