Holzkirchen dreht das Spiel

Eine triumphale Rückkehr konnte Holzkirchens Trainer Mike Probst am Samstagnachmittag feiern. Seine Elf entführte bei seinem Ex-Verein drei Punkte. Dabei sah es nach 10 Minuten nicht unbedingt gut für sein Team aus. Deisenhofen bestimmte von Beginn an das Tempo und konnte bereits in der achten Minute in Führung gehen. Nach einer Freistoßflanke von Staufner stand Matthias Wallner völlig frei und köpfte den Ball aus sieben Metern in die Maschen. Nach einer Viertelstunde hatte FCD-Spieler Markus Mayer die nächste Großchance, doch er konnte den Ball aus 16 Metern nicht im Gehäuse unterbringen. Doch ab der 20. Minute fand im Spiel der Hausherren ein großer Schnitt statt - Deisenhofen bekam in den restlichen 70 Minuten einfach keinen Fuß mehr auf den Boden und musste mitansehen, wie die Gäste die Partie drehten. Holzkirchen hatte im gesamten Spiel auch nur wenige Torchancen, doch eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang reichte für den dreifachen Punktgewinn. Zuerst war Florian Bacher nach einem Ballverlust im FCD-Mittelfeld zur Stellte und verwertete einen Abpraller von Dengler sicher. Für den entscheidenden Treffer sorgte dann Benedikt Gulielmo, der einen Strafstoß nach Foulspiel an Bacher sicher verwandelte. Für Gulielmo war die Partie kurz darauf auch beendet, denn er musst mit Gelb-Rot vom Platz. Auf das Spiel hatte das aber keine Auswirkungen mehr. (fcd/ste)

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare