Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Löwen seit zehn Tagen in der Vorbereitung

Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Heller testet mit Wasserburg gegen 1860 Rosenheim

Seit zehn Tagen befindet sich Florian Heller mit seiner Mannschaft in der Vorbereitung auf die Rückserie in der Landesliga Südost
+
Seit zehn Tagen befindet sich Florian Heller mit seiner Mannschaft in der Vorbereitung auf die Rückserie in der Landesliga Südost.

Seit zehn Tagen sind die Landesliga-Fußballer des TSV 1880 Wasserburg wieder im Training. Eine Woche eher als ursprünglich geplant, startete Florian Heller in die Wintervorbereitung und arbeitet seither akribisch daran, seine Mannschaft für die Rückrunde vorzubereiten, um schnellstmöglich die 40-Punktemarke zu knacken.

Wasserburg - Der neue Coach der Löwen, Florian Heller, hat direkt Aufbruchstimmung erzeugt, denn es weht merklich ein frischer Wind an der Landwehrstraße 10. Die erste Bewährungsprobe für Heller ist gleich eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Am Samstag, 28. Januar, um 14 Uhr testet Wasserburg beim TSV 1860 Rosenheim, den der 40-Jährige noch im Sommer coachte.

Kampf um die Stammplätze hat begonnen - Goncalves fehlt verletzt

Gegen den Bayernligisten geht es auch in einem Freundschaftsspiel ums Prestige, vielmehr aber müssen sich alle Spieler neu beweisen. Schon früh in der Vorbereitung beginnt der Kampf um die Stammplätze und vor allem die Suche nach Konstanz. Die Akteure müssen durch das Training und mehr Härte zu sich selbst jetzt den Grundstein für eine erfolgreiche Rückserie legen.

Mit Bruno Ferreira Goncalves kann dabei einer der Verlässlichsten erst verspätet in die Vorbereitung einsteigen, da er sich beim Sparkassenpokal verletzte. Damit bezahlen die Löwen das „Hallenspektakel“ teuer. Auch der Test gegen Griesstätt (4.2.) kommt zu früh, im Idealfall kann der 24-Jährige aber im fünftägigen Trainingslager wieder mitmischen.

Nach Rückkehr aus Trainingslager: Drei Testspiele vor Saisonstart

Nach der Rückkehr aus Kroatien spielen die Löwen noch gegen Reichertsheim (15.2.), Dorfen (18.2.) und den Sportbund Rosenheim (25.2.), ehe im März gegen Freising die Landesliga Südost beginnt.

jah

Kommentare