FC Töging - SB Rosenheim 1:0

Töging gewinnt hochverdient gegen Rosenheim

+
Ighagbon erzielte das goldene 1:0 für den FCT

Töging - 325 Zuschauer sahen über 90 Minuten eine einseitige Partie.  Der FC Töging war in allen Belangen besser und siegt unter dem Strich deutlich zu niedrig gegen die Gäste aus Rosenheim.

Von Beginn an zeigte die Heimelf wer hier Herr im Hause ist. Bereits nach 8 Minuten setzte Thomas Hamberger eine Bahar-Flanke direkt an die Unterkante der Latte. Nicht mal zehn Minuten später die nächste Chance für Hamberger - er setzt einen Freistoß knapp über den Torbalken. 


In der 29. Minute dann die logische Konsequenz: Wieder war es Hamberger der die Flanke gefährlich vor das Tor brachte. Endurance Ighagbon konnte völlig frei den Ball mit der Brust annehmen und schob überlegt zum 1:0 ein. 

Töging beherrscht die Partie

Nur fünf Zeigerumdrehungen später schickte Vitaly Blinov Endusance Ighagbon über links steil. Dieser gewann das Laufduell, scheiterte jedoch am Nico Merz. Kurz vor der Pause gab es noch eine Chance für die Heimelf. Hamberger legte einen langen Ball mit der Hacke in den Lauf von Ighagbon. Dieser jedoch verzog das Leder und zielte links über das Tor.


Rosenheim zeigt sich in Halbzeit zwei auch offensiv

Service:

Erste in der 60. Minute zeigten sich auch die Gäste aus Rosenheim gefährlich in der Offensive. Der eingewechselte Marco Oberberger legte quer in den Sechzehner auf Michael Barthuber, jener schoss aber deutlich über das Tor. 

Aber Töging ließ sich nicht beirren und legte nach. Samen Bahar schickte Ighagbon steil, der lief alleine auf Volz zu und schoss diesen ab. Der in der Mitte freistehende Benedikt Basslsperger verpasste den Nachschuss.

Nur 3 Minuten später die nächste Großchance für Töging. Hannes Ganghofer mit einen starken langen Ball auf Ighagbon, der war wieder völlig frei vor Merz, vergab jedoch kläglich.

Baßlsperger versiebt Elfmeter

10 Minuten vor Ende des Spiels legte Thomas Hamburger den Ball nach innen, dort wurde Volkov unfair nach unten gezogen, ein klarer Elfmeter. Den fälligen Strafstoß vergab Baßlsberger.

Wenige Augenblicke vor Ende der Partie hätte Rosenheim das Spiel auf den Kopf stellen können. Christoph Börtschök zirkelte einen Freistoß aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei.

Fazit: Töging verdient hochverdient

Töging gewann hochverdient, hätte den Sack allerdings früher zumachen müssen und viel höher gewinnen können. Aufgrund des Sieges ist Trainer Bichlmaier mit den Saisonstart und dem Auftreten der Mannschaft höchst zufrieden. Rosenheim erhält nach dem Sieg gegen Freilassing einen weiteren Rückschlag. 

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"

Kommentare