TSV Kastl - Türkgücü München 1:0

Kastl ist wieder da!

+
Endlich wieder jubeln, endlich wieder drei Punkte! Der TSV Kastl marschiert mit dem Dreier Richtung Klassenerhalt.

Kastl - Das richtige Zeichen nach zwei Niederlagen in Serie: Der TSV Kastl holt vor eigenem Publikum gegen einen echten Brocken seit langer Zeit wieder alle drei Zähler. Damit ist die Vetter-Elf wieder voll auf Kurs:

Denn mit nun 39 Zählern ist mehr als ein Grundstein für eine weitere Saison in der Landesliga Südost gelegt. Ganz zehn Partien sind für den Aufsteiger sogar noch ausstehend, der schnelle, direkte Klassenerhalt praktisch unter Dach und Fach. Nach dem Erfolg gegen Türkgücü-Ataspor München hat man zudem noch die vorderen zwei Plätze zumindest im Visir.


Service:

Es waren erst sieben Minuten im Kastler Sportpark von der Uhr, als Martin Göppinger die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Vorausgegangen war ein Freistoß von Sebastian Spinner. Eben dieser Spinner hatte kurz vor dem Seitenwechsel sogar das 2:0 auf dem Fuß, der Münchner Schlussmann Cerruti Zola parierte aber glänzend.

Weber lässt nichts rein

Nach der Pause waren die Kastler zunächst im Glück, als ein Schuss der Gäste zunächst an den Pfosten prallte und erst dann von Keeper Egon Webern pariert werden konnte. Aber der Spielstand hatte Bestand - auch bis zum Ende, weil Weber hinten dicht machte!

Mit den drei Zählern schiebt sich Kastl an den bisher punktgleichen Münchner vorbei und rutscht auf den fünften Tabellenplatz hoch. Mit 39 Punkten sind die anderen Teams fast alle in Schlagdistanz - vorallem aber ist der Abstand groß genug, so dass nach unten nichts mehr anbrennen dürfte. Und das zählt erstmal in Kastl!

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"

Kommentare