Eintracht Karlsfeld - ESV Freilassing 1:1

Freilassing erkämpft sich auswärts einen Punkt

+
Im Kampf um den Abstieg konnte der ESV Freilassing auswärts bei Eintracht Karlsfeld einen Punkt holen.

Freilassing - Beim Kampf gegen den Abstieg konnten die Freilassinger beim Spiel am Samstag beim TSV Eintracht Karlsfeld einen Punkt einfahren.

Die erste Halbzeit verläuft kurzweilig, der ESV geht nach sieben Minuten durch Daniel Leitz in Führung. Muhammed Erdügen kann von der rechten Seite flanken der Ball rutscht dem Karlsfelder Keeper durch die Hände. Dahinter kann Daniel Leitz abstauben.


Service:

Ab der zehnten Minute bauen die Eisenbahner aber stark ab und kassieren in der dreizehnten Spielminute den Ausgleich durch Michael Dietl. Die Freilassinger haben Glück, dass zwei weitere Treffer wegen Abseits nicht gegeben werden. In der Folge spielt Karlsfeld sehr zielstrebig nach vorn, hat aber hinten seine Unsicherheiten. Vor allem der Keeper macht nicht die sicherste Figur, der Freilassinger Keeper hingegen ist prächtig aufgelegt und pariert mehrfach.

Angriffe nicht konsequent genug

In der zweiten Hälfte greift Karlsfeld weiterhin gut an, scheitert dann allerdings wiederholt am letzten Pass und am starken Keeper der Freilassinger. Der ESV braucht fast die Hälfte der Halbzeit um wieder ins Spiel zu kommen, ab der 70. Minute bekommen die Eisenbahner dann mehr Zugriff, die Angriffe werden aber nicht konsequent oder zu überhastet nicht zu Ende gespielt und man handelt sich ein ums andere mal gefährliche Konter ein.


"Auswärts bei einem über weite Strecken starken Gegner einen Punkt zu holen ist eine gute Sache und für uns ist jeder Punkt sehr wichtig.", so der ESV-Pressesprecher Toni Deiter.

Karlsfeld - ESV Freilassing

TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter
TSV E.Karlsfeld - ESV Freilassing © Anton Deiter

ESV-Coach: "Wir fahren mit einem positiven Gefühl nach Hause"

"Nach den 90 Minuten muss man ehrlich sein, dass Karlsfeld den drei Punkten näher war. Wir sind mit den Bedingungen und der Spielweise des Gegners - viele hohe Bälle - nicht ganz klar gekommen. Wobei wir in der ersten Viertelstunde klar die bessere Mannschaft waren und zwei oder drei zu null führen müssen. Aber im Großen und Ganzen müssen wir mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein. Wir fahren trotzdem mit einem positiven Gefühl nach Hause, da die Mannschaft alles für den Punktgewinn gegeben hat. Jetzt freuen wir uns auf unsere Heimpremiere im Max Aicher Stadion, bei super Fußballbedingungen.", so der ESV-Coach Christian Schaider.

Anton Deiter

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Tögings Scott: "Die PS4 wird stark beansprucht, da die NHL-WM ansteht"
Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Traunsteins Galler: "Mir würde sogar ein Zirkeltraining Spaß machen"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"
Rosenheims Vieregg: "Netflix und FIFA sind meine treusten Begleiter"

Kommentare