SBC Traunstein - Türkgücü München 3:2

"Maui" trifft wieder doppelt - SBC siegt erneut!

+
Wieder erfolgreich: Stefan Mauerkirchner trifft auch gegen Türkgücü doppelt.

Traunstein - Das war ein wilder Ritt für den SBC Traunstein. Zweimal musste die Reil-Elf einen Gegentreffer hinnehmen - trotzdem sorgte die nun stärker werdende Offensive um Mauerkirchner für einen Heimsieg am späten Abend.

Der heißeste Konkurrent, ausgerechnet Jochen Reils Heimatverein, der ASV Dachau, musste auch am Gründonnerstag ran: Gegen Halbergmoos ließen die Kicker nichts anbrennen, Traunstein musste nachlegen: Mit Türkgücu wartete aber ein sehr unangenehmer Gegner auf den Sportbund.


Service:

Trotzdem erwischten die Hausherren im Traunsteiner Sportpark den besseren Start. Sieben Minuten zeigte die Anzeige an, da brachte Stefan Mauerkirchner seine Kameraden in Front. Türkgücü München blieb aber hellwach, nur kurz darauf das 1:1 Osman Yontar drückte das Leder über die Linie (15).

Schon wieder "Maui"

Nach der Pause schien alles für die Chiemgauer zu laufen: Wieder traf "Maui" Mauerkirchner für seine "neuen Verein". Wie schon in der Vorwoche in Eching schnürte der Stürmer, der bis zur Winterpause noch beim Regionalligisten Buchbach unter Vertrag stand, einen Doppelpack (51).


Als Daniel Willberger in Minute 66. sogar erhöhen konnte, schienen die Weichen endgültig auf drei Punkte vor dem Osterwochenende gestellt. Doch erneut konnte Türkgücü treffen: Habek zumindest mit dem Anschluss eine Viertelstunde vor Ende - es wurde nochmal spannend.

Erst Rot, dann Schluss

Aufregung gab es aber dann nur noch in der Nachspielzeit, als Schiri Mignon zweimal glatt Rot zückte: Traunsteins Alex Schlosser und Münchens Pascal Preller mussten früher zum Duschen. 10 gegen 10 hieß es dann in den letzten Sekunden, in denen der Sportbund keinen Angriff mehr zuließ und das 3:2 verteidigte.

Die Traunsteiner bringen sich in Position in Kampf um den zweiten Tabellenrang, den sie momentan auch aufgrund schon absolvierter Spiele innehaben. Die Offensive um Mauerkirchner legt nach den vier Toren am vergangenen Samstag einen nach. Zwar muss auch das Prunkstück Verteidigung mehr Treffer zulassen als gewohnt, solange am Ende aber drei Punkte herausspringen, dürfte diese Tatsache aber kein Problem darstellen.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Landesliga Südost

Mit sofortiger Wirkung: SB Chiemgau Traunstein verkleinert Vorstandschaft
Mit sofortiger Wirkung: SB Chiemgau Traunstein verkleinert Vorstandschaft

Kommentare