Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Reanimation erfolglos

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Bei beiden Herrenmannschaften

Mehrere Spieler positiv getestet: FC Töging stellt Trainingsbetrieb ein

Bilder vom Spiel des FC Töging gegen den TSV Kastl.
+
FC Töging.

Keine guten Nachrichten beim FC Töging: Da mehrere Spieler positiv auf Corona getestet wurden, stellte der Landesligist mit sofortiger Wirkung den Trainingsbetrieb der beiden Herrenteams ein. Das kommende Landesligaspiel gegen Holzkirchen scheint daher wohl auszufallen.

Töging am Inn - Die Corona-Infektionszahlen in der Region steigen immer weiter und nun hat es auch den FC Töging erwischt. Der vom Abstieg bedrohte Landesligist hat mit sofortiger Wirkung den Trainingsbetrieb sowohl der 1. als auch der 2. Mannschaft eingestellt, da mehrere Spieler und Teamverantwortliche positiv auf Corona getestet wurden. Das teilte der Landesligist auf seiner Facebook-Seite mit.

Spiel gegen Holzkirchen auf der Kippe

Eigentlich hätte der FCT am kommenden Samstag ein Auswärtsspiel beim TuS Holzkirchen gehabt. Doch diese Partie scheint aufgrund der Corona-Fälle nun so gut wie sicher auszufallen. Der Landesligist informierte bereits den BFV. Die 2. Mannschaft dagegen, in die in der Kreisliga 2 ebenfalls gegen den Abstieg kämpft, hat am kommenden Wochenende spielfrei.

Die Mannschaft von Trainer Mario Reichenberger hat nach 17 absolvierte Spielen zwölf Punkte auf dem Konto und belegt damit einen direkten Abstiegsplatz. „Wir verfallen jetzt nicht in Panik. Wir müssen einfach Dinge verändern. Die Qualität im Kader ist definitiv da“, sagte der Töginger Cheftrainer im Interview mit beinschuss.de. “Wir müssen uns bis zur Winterpause durchkämpfen.“

Dann braucht der Landesligist eine bärenstarke Rückserie im neuen Jahr, um den Abstieg in die Bezirksliga noch zu vermeiden.

ma

Kommentare