Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Waging am See - TSV Reischach

Showdown in der Kreisliga 2

Vorbericht: TSV Waging am See - TSV Reischach
+
Vorbericht: TSV Waging am See - TSV Reischach

Waging am See - Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der TSV Waging am See auf den TSV Reischach. Der TSV Waging siegte im letzten Spiel souverän mit 3:1 gegen den TuS Traunreut und muss sich deshalb nicht verstecken. Der letzte Auftritt von Reischach verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den SV Oberbergkirchen.

An der Hintermannschaft von Waging ist kaum ein Vorbeikommen, erst 14-mal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Kreisliga 2 weist bis dato einen besseren Wert auf. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Gastgeber wie am Schnürchen (5-0-1). Der Spitzenreiter befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Der TSV Reischach belegt mit 33 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Aufpassen sollte der TSV Waging am See auf die Offensivabteilung von Reischach, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher elf Siege ein. Der TSV Reischach steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare